Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663548

Upgrade für Wand oder Sideboard

Kyma von Sambonet setzt stylishe Akzente

Selb, (lifePR) - Auf Griechisch bedeutet “Kyma” Welle, der Begriff steht aber auch für ein architektonisches Grundelement, das seinen Ursprung im antiken Griechenland fand. Aus diesem zarten, gekrümmten oder reliefierten dekorativen Band, das der Unterteilung oder dem Übergang zweier Flächen diente, entwarf die Designerin Serena Confalonieri die neue Accessoire Kollektion Kyma für Sambonet.

Sie verbindet darin die Solidität ebener Geometrien mit der Leichtigkeit dekorativer Verzierungen. Prägnantes Merkmal der Kollektion ist ein wellenförmiges Edelstahlgitter, das die klare Geometrie der Objekte umfängt, die es wahlweise in sechs- oder achteckiger, quadratischer und rechteckiger Form gibt.

Veredelt wird Kyma mit Oberflächenbearbeitungen der jüngsten Generation in den Farben Kupfer, Gold und Hi-Tech. Sie sind das Ergebnis umfangreicher technologischer Forschung in der Anwendung von PVD, Elektropolitur und Versilberung und kreieren neue Farbnuancen bei Tisch.

Dieselbe wellenförmige Bewegung, die das Design der Serie auszeichnet, wird auch in den Kurven des Kerzenleuchters aufgenommen und auf die Platzteller der Kollektion übertragen.
Vom Entwurf bis zur Umsetzung findet das Projekt seinen Ursprung vollständig in Italien, nutzt kunsthandwerkliches Know-how und verbindet es perfekt mit neuester Technik, die dank der Expertise des Unternehmens entwickelt und implementiert wurde.

Die Kollektion unterstreicht zudem Sambonets Vision, Lebensräume zu kreieren, die mit künstlerisch und qualitativ hochwertigen Objekten unseren Alltag verschönern. 

Heute wie zur Gründung vor mehr als 135 Jahren entwickelt Rosenthal Produkte, die durch Form, Funktion, Qualität und Handwerkskunst bestechen, die ein Stück Kulturgut made in Germany sind und durch beständige Innovationskraft und Kreativität überzeugen. Etablierte Größen der Architektur, des Designs und der Kunst wie auch die angesagtesten Newcomer und Talente entwerfen avantgardistische Kollektionen für den gedeckten Tisch, die Freude am Schenken und das gehobene Einrichten. Gefertigt werden die Kollektionen in den Werken Rosenthal am Rothbühl in Selb und Thomas am Kulm in Speichersdorf, die zu den weltweit modernsten Produktionsanlagen der Porzellanindustrie zählen und dank zukunftsträchtiger Investitionen nachhaltig und ressourcenschonend produzieren.

Die neue Rosenthal Interieur Möbelkollektion mit Esstisch, Stühlen und Sofas, die von der Ästhetik und der besonderen Qualität des Rosenthal Porzellan inspiriert ist, sowie hochwertige Accessoires wie etwa Kleiderhaken aus farbigem Porzellan und Armbanduhren bereichern die Rosenthal Welt um Designobjekte, die weit über den klassisch gedeckten Tisch hinausgehen und emotionale Akzente setzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Acryl, Stahl Emaille oder Mineralguss Badewanne?

, Bauen & Wohnen, Skybad GmbH

Sie haben sich entschieden zu bauen oder zu sanieren und Sie möchten eine Badewanne im Badezimmer haben? Sicherlich stellen Sie sich die Frage,...

Eigenleistung: Helfer beim Bau eines Massivhauses richtig absichern

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Dank der nach wie vor historisch niedrigen Hypothekenzinsen „ist der Bau eines Massivhauses zu mietähnlichen Konditionen oder noch günstiger...

TÜV SÜD re-zertifiziert Neutor Galerie in Dinslaken

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD Advimo hat das Einkaufscenter Neutor Galerie in Dinslaken im September 2017 erfolgreich nach BREEAM DE Bestand re-zertifiziert und erneut...

Disclaimer