Montag, 23. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682392

FESTIVAL OHNE BANDS - zweite Ausgabe in den Startlöchern - vom 24.05. bis 27.05.2018 wird weitergerockt

Herrsching, (lifePR) - Dosenbier, Ravioli, Pavillon – jeder liebt das Festivalfeeling – wenn da nicht das leidige Gehetze von einem Auftritt zum anderen wäre, weil die Running Order so straff ist. Man munkelt sogar, so mancher Festivalbesucher habe es in drei Tagen Festival nicht mal vom Campground heruntergeschafft. Auf dem FESTIVAL OHNE BANDS ist das völlig legitim: hier wird einfach auf die Bands verzichtet. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Das Erfolgskonzept von Festival-Fan David Lüke und seinem Team geht 2018 in die nächste Runde. Von 24.5. Bis 27.5. wird in Hailtingen weitergerockt.

Beim FESTIVAL OHNE BANDS ist der Name Programm - oder eben nicht. Die 2017 ins Leben gerufene Veranstaltung bietet so ziemlich alles, was man sich für das Festivalfeeling wünscht: Festival-Fastfood, Infield, Campen am PKW, Dixiklos, Flunky Ball, verrückte Nachbarn, Crowdsurfing und zahlreiche Überraschungen. Sogar eine Bühne steht am Festivalground – die Bands hat man hier weggelassen, es geht ja schließlich um das Beisammensein. Und auch das Line-Up kann sich sehen lassen: von Metallica bis Billy Talent haben alle großen Namen der Rockgeschichte beim FESTIVAL OHNE BANDS bereits abgesagt!

Eine Schnapsidee? Wohl kaum: die Debütausgabe des FESTIVAL OHNE BANDS startete 2017 mit einem restlos ausverkauften Platz. Mit guter Stimmung, einer stabilen Wetterlage und einem friedlichen Verlauf ging das Konzept im süddeutschen Hailtingen vollends auf.

Das schreit natürlich nach Wiederholung! Limitiert auf 3.500 Tickets, wovon übrigens schon die Hälfte verkauft wurde, dürfen auf dem FESTIVAL OHNE BANDS vom 24.05.bis 27.05.2018 wieder die Zelte aufgeschlagen werden. Natürlich wird trotzdem Musik aus allen Boxen dröhnen, während am Campingplatz Flunky Ball gespielt wird.

Bei der „Autogrammstunde für Jedermann“ kann man sich sogar als echter Rockstar fühlen: nach kurzer Voranmeldung kann jeder Festivalbesucher dort seine eigens für ihn gedruckten Autogrammkarten fleißig signieren lassen. Hierfür errichtet das Veranstalter-Team einen extra Pavillon. Außerdem wird der beliebte Pool wieder vertreten sein und um eine exklusive Poolbar ergänzt.

Wer die Zeit bis zum FESTIVAL OHNE BANDS noch überbrücken möchte, der kann bereits das Festivalfeeling auf seine eigene Party bringen: nach kurzer Order auf der Facebook-Seite oder per Mail erhaltet ihr ein gratis Kit mit Postern, Aufklebern und einigen weiteren Gimmicks. Der Sinn und die Energie des Crowdfundings tragen sich hier weiter. So haben schon über 100 Fans quer durch die Republik von Lindau bis Bremen ein solches Paket geordert.

 Die Tickets kosten bis zum Ende des Jahres 20,00 €, ab 2018 steigt der Preis auf 30,00 € - ohnehin sollten Interessierte schnell sein, denn das Konzept erfreut sich großer Beliebtheit.

Es lohnt sich zudem, öfters mal auf der Facebook-Seite des Festivals nachzuschauen oder sich beim WhatsApp-Neuigkeiten-Schnelldienst anzumelden (0152 07629947)– sicherlich kommt das Christkind und der Nikolaus ja auch dort hin ????!

Tickets und weitere Infos: https://festivalohnebands.de

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/festivalohnebands/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mittelalter-Spektakel: Gaukler und Schwertkämpfer in Regensburg

, Freizeit & Hobby, NewsWork AG

Beim Regensburger Spectaculum auf dem Grieser Spitz kreuzen bei einem der beliebtesten Mittelalter-Feste Bayerns auch in diesem Sommer (20.-22.7.)...

Auf der perfekten Welle reiten mit dem neuen FUN FACTORY Pulsator II STRONIC SURF

, Freizeit & Hobby, FUN FACTORY GmbH (DE)

In der FUN FACTROY Produktschmiede sprudelt und brummt es diesen Sommer und ein neues und FUNtastisches Design nach dem anderen bereichert das...

Kletter- und Boulderwände sicher betreiben: TÜV SÜD gibt Tipps

, Freizeit & Hobby, TÜV SÜD AG

Auf immer mehr öffentlichen Spiel- und Freizeitgeländen gehören Boulderwände zum festen Inventar. Im Freien unterliegen die Kletteranlagen vielen...

Disclaimer