Christiane zu Salm tritt aus dem Ringier Verwaltungsrat aus

(lifePR) ( Zürich, )
Im Verwaltungsrat der Ringier AG kommt es zu einer Veränderung. Die deutsche Medienunternehmerin und Verlegerin Christiane zu Salm (52) tritt aus dem Gremium aus, da sie sich verstärkt um ihre unternehmerischen Projekte kümmern möchte. Sie hat das Unternehmen Ringier in den vergangenen 12 Jahren bei der erfolgreichen digitalen Transformation begleitet.

 

Michael Ringier, Verleger und Präsident des Verwaltungsrates der Ringier AG: «Ich bedanke mich ganz herzlich bei Christiane zu Salm für ihre wertvolle Expertise und ihr grosses Fachwissen, das sie in den vergangenen 12 Jahren in unser Gremium eingebracht hat. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute.»

 

Der freigewordene Sitz soll mit einer Kandidatin neu besetzt werden. Der Verwaltungsrat der Ringier AG setzt sich derzeit zusammen aus dem Präsidenten Michael Ringier, dem Vizepräsidenten Dr. Uli Sigg sowie den Mitgliedern Claudio Cisullo, Lukas Gähwiler und Professor Felix Oberholzer-Gee.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.