Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 93759

Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS): Wohnimmobilienpreise in ganz Europa von Finanzkrise betroffen

RICS stellt European Housing Review vor / Zugang zu Immobilienkrediten wird bestimmender Faktor auf den Wohnimmobilienmärkten in 2009

Frankfurt am Main/London, (lifePR) - Die Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) stellt in der heute veröffentlichten European Housing Review sinkende Preise für Wohnimmobilien in ganz Europa fest. In allen Regionen des Kontinents sind demnach die Preise für Wohnimmobilien zum Ende des vergangenen Jahres zurückgegangen. Die Aussichten für das Jahr 2009 sind nach Ansicht der RICS ebenfalls düster. Eine Belebung der Märkte hängt ultimativ von der Dauer der wirtschaftlichen Rezession und vom Engagement der europäischen Regierungen ab. Durch eine Überwindung des Engpasses auf den Kreditmärkten können diese erheblich zu einer Entspannung beitragen.

Ein signifikanter Rückgang bei der Verfügbarkeit von Krediten und der globale wirtschaftliche Abschwung haben laut European Housing Review zu einem Nachfragerückgang nach Wohnimmobilien in ganz Europa geführt. Die stärksten Rückgänge wurden in Estland verzeichnet, wo die Hauspreise um 23 Prozent zurückgingen, gefolgt von Großbritannien (minus 16 Prozent), Irland (minus 9 Prozent) und Norwegen, wo die Preise um 8 Prozent nachgaben.

Auch die Länder, in denen es in den Jahren zuvor keinen Boom bei den Preisen für Wohnimmobilien gab, leiden unter der gegenwärtigen Krise. In Österreich und Deutschland gaben die Preise nur leicht nach. Es wird mit einem weiteren Rückgang in 2009 gerechnet. Auch in Italien fielen die Preise. Zum ersten Mal innerhalb einer Dekade ging das Wachstum bei privaten Immobilienkrediten zurück.

Während die offiziellen Indikatoren Spanien in 2008 nur moderate Hauspreisrückgänge attestieren, muss durch den Rückgang bei der Verfügbarkeit von Immobilienkrediten und das Ende des massiven Anstiegs des privaten Konsums in 2009 mit deutlicheren Preisanpassungen gerechnet werden. Hinzu kommt, dass durch den weltweiten wirtschaftlichen Abschwung der Markt für Ferienimmobilien in Spanien besonders betroffen ist.

Großbritannien und Irland verzeichneten 2008 eines der schwächsten Jahre mit deutlichen Preisrückgängen in beiden Märkten. Erste Indikatoren zeigen jedoch ein wieder steigendes Interesse. Dennoch kann noch nicht von einem Ende der Preisrückgänge gesprochen werden.

Besonders stark betroffen sind die Wohnimmobilienmärkte in Zentral- und Osteuropa. In Ungarn gingen die Umsätze um 10 bis 15 Prozent zurück, auch in 2009 wird mit weiteren Rückgängen gerechnet.

In den Niederlanden und Belgien hat die Verstaatlichung bedeutender Hypothekenbanken, wie der Fortis Bank, bedeutenden Einfluss auf die Verfügbarkeit von Immobilienkrediten gehabt. So ist auch hier mit weiteren Preisrückgängen zu rechnen.

Simon Rubinsohn, Chef-Ökonom der RICS kommentiert: "Auch die europäischen Wohnungsmärkte sind von der Finanzkrise stark betroffen. Dies galt zuerst insbesondere für Irland und Großbritannien. Im vierten Quartal 2008 sind die Auswirkungen jedoch in ganz Europa zu spüren. Die Zurückhaltung bei der Kreditvergabe im vergangenen Jahr und die schlechtere konjunkturelle Situation werden auch im Jahr 2009 bestimmende Faktoren auf den Wohnimmobilienmärkten bleiben und auch in einzelnen Segmenten zu einem weiteren Preisverfall führen. Es wird eine entscheidende Aufgabe der europäischen Regierungen sein eine ausreichende Versorgung mit Krediten sicherzustellen, um die Märkte zu stabilisieren."

RICS Deutschland

Die RICS - The Royal Institution of Chartered Surveyors - wurde 1868 in Großbritannien gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta. Heute ist die RICS der weltweit führende Berufsverband für Immobilienfachleute, der mehr als 140.000 Mitglieder in über 120 Ländern rund um den Globus repräsentiert. Die RICS Deutschland, gegründet 1993 in Frankfurt am Main, nimmt unter den 17 kontinentaleuropäischen Nationalverbänden eine maßgebliche Stellung ein. Von ihren 1.600 Mitgliedern hat sich nahezu die Hälfte zum Chartered Surveyor qualifiziert. Dazu zählen viele der herausragenden Köpfe in der deutschen Immobilienwirtschaft. Zu den Aufgaben der RICS Deutschland gehören die Aus- und Fortbildung, die Förderung des Berufsstandes und die Wahrung von fachlichen und ethischen Standards.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer