Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 170650

Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS): Europa und USA verzeichnen Anstieg bei Transaktionen von Immobilien mit notleidender Finanzierung

RICS veröffentlicht Global Distressed Property Monitor Q1/2010

Frankfurt am Main, (lifePR) - Angaben der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) zufolge ist in Europa und den USA ein Anstieg von Immobilientransaktionen zu verzeichnen, die mit so genannten notleidenden Krediten finanziert sind. Des Weiteren wird davon ausgegangen, dass die Anzahl von Immobilien dieser Kategorie, die in den kommenden Monaten auf den Markt kommen werden, in 19 der untersuchten 25 Länder steigen wird. Dabei wird in den USA und Irland mit dem stärksten Anstieg gerechnet, gefolgt von Skandinavien, Neuseeland und Ungarn. Positive Nachrichten kommen aus Hongkong, China, Australien und Indien, wo mit einem Rückgang gerechnet wird.

Im ersten Quartal dieses Jahres haben 17 der 25 untersuchten Länder einen Anstieg bei Transaktionen in diesem Segment verzeichnet. Der stärkste Anstieg wurde in den USA gemessen. In Europa gab es die größten Zunahmen in Irland, der Schweiz, Italien, Ungarn und Portugal. In Russland und Frankreich erholten sich die Märkte und die Verkäufe notleidend finanzierter Immobilien gingen zurück.

Oliver Gilmartin, Senior-Ökonom bei der Royal Institution of Chartered Surveyors, kommentiert: "Das Problem von Immobilien, deren Finanzierung notleidend ist, wird in absehbarerer Zeit nicht verschwinden, auch wenn sich die Kapitalwerte in den letzten sechs bis 12 Monaten erholt haben. Die Ergebnisse zeigen jedoch, dass Banken verstärkt beginnen ihre Bilanzen zu bereinigen, insbesondere in Westeuropa. Irland und die Vereinigten Arabischen Emirate sind klar die Märkte, in denen sich dieser Prozess in den kommenden Monaten noch verschärfen wird."

RICS Deutschland

Die RICS - The Royal Institution of Chartered Surveyors - wurde 1868 in Großbritannien gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta. Heute ist die RICS der weltweit führende Berufsverband für Immobilienfachleute, der mehr als 150.000 Mitglieder in über 146 Ländern rund um den Globus repräsentiert. Die RICS Deutschland, gegründet 1993 in Frankfurt am Main, nimmt unter den 17 kontinentaleuropäischen Nationalverbänden eine maßgebliche Stellung ein. Von ihren 2.300 Mitgliedern haben sich bislang 1.000 zum Chartered Surveyor qualifiziert. Dazu zählen viele der herausragenden Köpfe in der deutschen Immobilienwirtschaft. Zu den Aufgaben der RICS Deutschland gehören die Aus- und Fortbildung, die Förderung des Berufsstandes und die Wahrung von fachlichen und ethischen Standards.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

WeberHaus blickt gestärkt in die Zukunft

, Bauen & Wohnen, WeberHaus GmbH & Co.KG

Auf der Betriebsversammlung vom Fertighaushersteller WeberHaus in Wenden-Hünsborn hat heute die geschäftsführende Gesellschafterin Heidi Weber-Mühleck...

Neu von JAEGER Lacke: Büro- und Kommunikationsfarben

, Bauen & Wohnen, Paul Jaeger GmbH & Co. KG

JAEGER Lacke stellt den neuen Produkt-Baustein Büro- und Kommunikationsfarben vor. Vier verschiedene Produkte bieten eine Vielzahl von attraktiven...

Energiesparen: Kein Schnee von gestern?

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Wenn auf dem Dach der Schnee von gestern weggetaut ist, könnte das auf einen Sanierungsbedarf der Gebäudehülle zurückzuführen sein. Hier sollte...

Disclaimer