Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 215094

RICS - Royal Institution of Chartered Surveyors: Nachfrage nach Gewerbeimmobilien erhöht sich in Europa

RICS veröffentlicht Global Commercial Property Survey für das vierte Quartal 2010

Frankfurt am Main, (lifePR) - Die Nachfrage nach Gewerbeflächen hat im vierten Quartal 2010 in den meisten europäischen Ländern zugenommen. Dies wird in den kommenden Monaten auch zu steigenden Mietpreisen führen. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuell vorgestellte Global Commercial Property Survey der RICS. In diesem Zusammenhang wird auch eine Reduzierung der Leerstände für viele Märkte erwartet.

Russland und die Ukraine haben dabei den stärksten Anstieg bei der Nachfrage nach Gewerbeflächen verzeichnet; gefolgt von Deutschland, wo positive Wirtschaftsaussichten, sinkende Arbeitslosenzahlen und ein steigendes Konsumklima zu verzeichnen sind.

Für Griechenland, Spanien, Irland und Portugal wurde allerdings eine sinkende Flächennachfrage festgestellt. Als Gründe werden die staatlichen Sparmaßnahmen, die hohe Staatsverschuldung und die hohe Arbeitslosigkeit in diesen Ländern genannt.

13 der 24 in der Studie untersuchten Länder haben einen Anstieg bei der Investmentaktivität verzeichnet. Im dritten Quartal 2010 war dies noch in 17 Ländern der Fall. Dabei wurden für Polen und die Türkei die besten Ergebnisse registriert.

Insgesamt haben sich in Europa die Märkte für Einzelhandels- und Büroimmobilien am besten entwickelt.

Weltweit werden die positivsten Mietpreiserwartungen für das erste Quartal 2011 für die Region Latein- und Mittelamerika sowie Asien erwartet. Dabei sind die Ergebnisse aus Peru besonders optimistisch. Von den großen Volkswirtschaften sind Hongkong, China, Singapur und Brasilien führend. Im Gegensatz dazu erwartet die Mehrheit der Befragten für Japan weiter sinkende Mietpreise.

Die Ergebnisse für die Investmentmärkte sind weitgehend ähnlich. Für Asien und Lateinamerika werden die stärksten Anstiege der Kapitalwerte erwartet. Dabei zeigt die weiterhin starke Entwicklung der Immobilienmärkte in Hongkong und China, wo die Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Abkühlung der Märkte bisher nur begrenzt Wirkung gezeigt haben. Für China sind sowohl die Erwartungen zur Mietpreisentwicklung als auch zur Entwicklung der Flächennachfrage stark positiv. Entsprechendes gilt für Hongkong.

Für den Gewerbeimmobilienmarkt der Vereinigten Staaten gibt es erste Anzeichen einer Erholung. Die Erwartungen zur Entwicklung der Kapitalwerte haben sich im vierten Quartal 2010 verbessert mit entsprechenden Auswirkungen auf den Transaktionsmarkt. Auch die Stimmung unter den US-Investoren verbesserte sich, genauso wie die Anzahl der Bieter pro Objekt. Die Entwicklungserwartungen für die Mietmärkte sind weiter negativ, allerdings haben sich auch hier die Erwartungen verbessert.

Simon Rubinsohn, Chef-Ökonom der RICS: "Insgesamt erkennen wir eine bessere Stimmung auf den Gewerbeimmobilienmärkten weltweit. Solides Wachstum in Asien, Lateinamerika und Teilen von Osteuropa führt zu einer verbesserten Situation auf den Immobilienmärkten. Die Angst vor einer erneuten Preisblase führt in diesen Teilen der Erde zu Erhöhungen bei den Leitzinsen. Dennoch erwarten wir für das Jahr 2011 in diesen Ländern einen starken Zuwachs bei den Kapitalwerten für Gewerbeimmobilien."

RICS Deutschland

Die RICS - The Royal Institution of Chartered Surveyors - wurde 1868 in Großbritannien gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta. Heute ist die RICS der weltweit führende Berufsverband für Immobilienfachleute, der über 100.000 qualifizierte Mitglieder in 146 Ländern rund um den Globus repräsentiert. Die RICS Deutschland, gegründet 1993 in Frankfurt am Main, nimmt unter den 19 kontinentaleuropäischen Nationalverbänden eine maßgebliche Stellung ein. Von ihren 2.500 Mitgliedern haben sich bislang 1.000 zum Chartered Surveyor qualifiziert. Dazu zählen viele der herausragenden Köpfe in der deutschen Immobilienwirtschaft. Zu den Aufgaben der RICS Deutschland gehören die Aus- und Fortbildung, die Förderung des Berufsstandes und die Wahrung von fachlichen und ethischen Standards.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neu: Sorglos-Schutzbrief der SWK Bank

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Die SWK Bank bietet ab sofort den Sorglos-Schutzbrief an. Er sichert Kreditkunden im Falle von Krankheit oder Arbeitslosigkeit gegen mögliche...

DeutschlandCard: Gothaer ist neuer Partner des Multipartner-Bonusprogramms

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die Gothaer Versicherung ist neuer Partner der DeutschlandCard. Somit können die mehr als 20 Millionen Teilnehmer des Multipartner-Bonusprogramms...

Renteneinkommen

, Finanzen & Versicherungen, VZ VermögensZentrum GmbH

Laut Vorsorgeatlas 2017 von Union Investment müssen vor allem Ruheständler im Westen mit großen Versorgungslücken im Alter rechnen. Um das zu...

Disclaimer