lifePR
Pressemitteilung BoxID: 295526 (RICS Deutschland)
  • RICS Deutschland
  • Junghofstraße 26
  • 60311 Frankfurt am Main
  • http://www.rics.org/deutschland
  • Ansprechpartner
  • Christoph Georg Schmidt
  • +49 (69) 650075-16

RICS - Royal Institution of Chartered Surveyors: Abgestimmte Entscheidungsprozesse und koordinierte Politikgestaltung machen Städte für Investoren und Unternehmen attraktiv

RICS stellt Corporate Real Estate Report "Investment and Global Cities" vor

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Je enger die einzelnen Stakeholder in Stadtverwaltung, Wirtschaftsförderung, Stadtplanung sowie in anderen Institutionen einer Metropole bei der Steigerung ihrer Attraktivität zusammenarbeiten und je stärker die Maßnahmen auf die Belange und Bedürfnisse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gleichzeitig abgestellt sind, desto höher ist die Anziehungskraft einer Stadt auch für Investoren und Unternehmen, die nach einem neuen Standort suchen.

Dies geht aus der aktuell veröffentlichten Studie der RICS - Corporate Real Estate: Investment and Global Cities - hervor, die im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der Immobilienmesse in Cannes vorgestellt worden ist. Darin sind die Ergebnisse von neun globalen Diskussionsforen zusammengefasst, bei denen Experten erörtert haben, welche Faktoren eine Stadt für Ansiedlungen und Investitionen attraktiv machen und welche sich als hinderlich erweisen.

Die Resultate zeigen, dass Städte zwar global um Unternehmensansiedlungen und Niederlassungen im Wettbewerb stehen, es diesen aber selten gelingt, Unternehmen mit einem schlüssigen Ansiedlungskonzept zu überzeugen. Dabei haben die Städte die größte Aussicht auf Erfolg, die das gesamte Anforderungsspektrum von Unternehmen an einen Standort wirklich verstehen. Dazu gehört vor allem die Verfügbarkeit qualifizierter Mitarbeiter, die von der Lebensqualität einer Stadt angezogen werden. Darüber hinaus spielen Aspekte wie eine gute Verkehrsinfrastruktur und eine unternehmensfreundliche Steuergesetzgebung und Verwaltung eine entscheidende Rolle.

Die Ergebnisse unterstreichen zudem die Bedeutung der Immobilienwirtschaft bei der Schaffung und dem Ausbau einer exzellenten Infrastruktur, die Städte für Unternehmen und deren Mitarbeitern attraktiv macht.

Tom Pienaar, Head of External Affairs bei der RICS: "Unternehmen werden von Menschen betrieben. Natürlich suchen Firmen nach günstigen Kostenstrukturen, wenn es um die Entscheidung für oder gegen einen neuen oder den Ausbau eines bereits existierenden Standorts geht. Wenn eine Stadt über eine hohe Lebensqualität verfügt und talentierte Menschen dort leben wollen, dann ist sie auch für Unternehmen attraktiv. Die Fülle der Faktoren, die Firmen bei Standortentscheidungen berücksichtigen, ist mannigfaltig. Die Herausforderung für die Städte besteht darin, diese zu erkennen und daraus ein kohärentes Konzept zu entwickeln."

Thomas Kral FRICS, stellvertretender Chairman der Professional Group Commercial Property bei der RICS Deutschland, ergänzt: "Frankfurt steht in der globalen Wahrnehmung in der Riege weltbekannter Großstädte und gilt als kleinste und internationalste Metropole in Deutschland - auch im Immobiliensektor. Sie bietet geografische und infrastrukturelle Vorteile, die sie zu einer der Wachstumsregionen gerade im Finanz- und Dienstleistungsbereich macht. Ausländische Firmen und qualifizierte Mitarbeiter sind hier willkommen und finden ein effizientes Geschäftsumfeld vor."

RICS Deutschland

Die RICS - The Royal Institution of Chartered Surveyors - wurde 1868 in Großbritannien gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta. Heute ist die RICS der weltweit führende Berufsverband für Immobilienfachleute, der über 100.000 qualifizierte Mitglieder in 146 Ländern rund um den Globus repräsentiert. Die RICS Deutschland, gegründet 1993 in Frankfurt am Main, nimmt unter den 18 kontinentaleuropäischen Nationalverbänden eine maßgebliche Stellung ein. Von ihren 2.500 Mitgliedern haben sich bislang mehr als 1.000 zum Chartered Surveyor qualifiziert. Dazu zählen viele der herausragenden Köpfe in der deutschen Immobilienwirtschaft. Zu den Aufgaben der RICS Deutschland gehören die Aus- und Fortbildung, die Förderung des Berufsstandes und die Wahrung von fachlichen und ethischen Standards.