Fresenius SE & Co. KGaA has informed RHÖN-KLINIKUM AG that it does not intend to submit a renewed takeover offer for the shares of RHÖN-KLINIKUM AG for the time being

(lifePR) ( Bad Neustadt a.d. Saale, )
Fresenius SE & Co. KGaA has informed RHÖN-KLINIKUM AG that it does not intend to submit a renewed takeover offer for the shares of RHÖN-KLINIKUM AG for the time being. The Management Board of RHÖN-KLINIKUM regrets this decision. "The Management Board continues to consider it logical from the strategic point of view to merge two large private clinic operators in Germany", said Wolfgang Pföhler, CEO. RHÖN-KLINIKUM sees itself well positioned for the future to continue playing an active role in the consolidation of the hospital market.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.