Wahnsinnige Mäusejagd bei RPR1.

In welche Falle geht "Klaus die Maus"?!

(lifePR) ( Ludwigshafen, )
Panik im Funkhaus. Jetzt startet RPR1. die große Jagd auf die "Klaus die Maus". Parasitäres Ungeziefer oder niedliches Schmusetier. Diverse Schreie hallen durch die Onair-Redaktion von "Ihhhhh, wie eklig", bis zu "Och, wie süß" - beim Anblick der RPR1.Maus namens Klaus gehen die Reaktionen weit auseinander. Seit Wochen geisterte ein Gespenst durch die Büros des Funkhauses in Ludwigshafen und naschte hier und nagte dort, bis es endlich gesichtet und enttarnt werden konnte. Es handelte sich um ein gemeines Exemplar eines Nagetieres aus der Überfamilie der Mäuseartigen, der Hausmaus aus der Gattung der Mäuse mit Namen "Klaus". Und gleich ist das ultimative Jagdfieber ausgebrochen und die RPR1.Hörer machen mit und haben auch etwas davon.

Mittlerweile liegen bereits unzählige Ideen und Tipps vor, wie die Räumlichkeiten des beliebtesten privaten Radiosenders in Rheinland-Pfalz wieder zum exterritorialen Gelände für "Klaus der Maus" zu machen sei. Dabei wechseln sich, mit erzählerischer Vielseitigkeit, Hausweisheiten und Jägerlatein ab und sorgen für eine schnelle Legendenbildung, bzw. bieten vielerlei Optionen zur Lösung des Problems. Diverse Strömungen proklamieren diverse Ansätze - von brutalem "Abknallen" bis hinterlistiges "Katze aussetzen" und "Schlagfallen aufstellen". Aber auch die natur- und tierverbundene Fraktion weiß Rat und möchte gern "Füttern - die hat doch bestimmt Hunger".

In einer demokratischen Minderheitsentscheidung entstand ein sensibler, unblutiger Kompromiss - Lebend-Fallen sollen helfen, die Maus "Klaus" zu fangen um sie dann ganz tierlieb und klimaneutral auszuwildern. Zehn Fallen stehen nun flächendeckend in der ganzen RPR1.Redaktion verteilt und warten auf die "süß-saure" Beute. Es stellt sich also die spannende Frage: welches Türchen... pardon, welche Falle darf es denn sein? Und damit alle etwas davon haben, können die Hörer mit raten. Auf der sendereigenen Homepage www.rpr1.de finden sie das Tipp-Spiel "Mäusejagd - In welche Falle geht Klaus die Maus" und können ihren Tipp abgeben. Für den richtigen Riecher gibt's einen Haufen Mäuse zu ergattern: Tausend Euro gewinnt derjenige, der auf die richtige Falle tippt, in die die Maus "Klaus" tappt.

Informationen und virtuelle Mäusejagd unter: http://www.rpr1.de/views/spass/unterhaltung/klaus-die-maus.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.