Rhein in Flammen 2008

30.000* Menschen feierten vor der RPR1. Bühne ihre Stars und das einmalige Feuerwerk

(lifePR) ( Ludwigshafen/Koblenz, )
"Volles Haus und gute Stimmung": Die RPR1. Veranstaltung "Rhein in Flammen" am 9. August war wieder ein großer Erfolg! Auf der größten RPR1. Open Air Bühne in der Geschichte von Rhein in Flammen feierten die Besucher bei bestem Open Air Wetter die diesjährigen Headliner Adel Tawil von der Erfolgsband "Ich+Ich" und den schwedischen Superstar "Vincent". Das halbstündige Höhenfeuerwerk über der Festung Ehrenbreitstein bildete traditionell den krönenden Abschluss. Untermalt wurde das Feuerwerk von einem halbstündlichen Musik-Mix "Rock classics" des London Symphony Orchestra, der sowohl im Radio auf der Frequenz UKW 101,5, als auch auf den Bühnen rund ums Deutsche Eck übertragen wurde. Der Eintritt war für Festivalbesucher natürlich frei.

RPR1. war nicht nur am Deutschen Eck am Start: In Zusammenarbeit mit TV Mittelrhein bot der Sender auf einer zweiten Bühne am Freitag, den 8. August, und Samstag, den 9. August, ein regionales Kontrastprogramm. Die Bands "Lucy in the Sky", "Kay Zero", "Sidewalk unplugged", "The Queen Kings, "The Beat! Radicals" und viele andere begeisterten ebenfalls viele Menschen mit fantastischen Shows und Live-Musik.

*Durchlaufzahlen

Ein Stern für jedes Kind - Die RPR1. Charity

Unter dem Motto "Ein Stern für jedes Kind" gab es erstmals bei "Rhein in Flammen" die Gelegenheit, beim RPR1.Charity-Gewinnspiel schwerstkranke Kinder in Rheinland-Pfalz zu unterstützen und eine Flugreise zu gewinnen. Wer 5 Euro spendete, bekam als Dankeschön einen hochwertigen Sternpin für das Revers und konnte sich mit etwas Glück auf eine Reise für zwei Personen ins Aldiana Makadi Bay in Ägypten inkl. Condor-Flug im Wert von rund 2.000 Euro freuen. Gewonnen hat der kleine Ägypten-Fan Mika (7J.) aus Koblenz, der mit seiner Mutter die Reise antreten wird.

Weitere Informationen unter www.rpr1-charity.de.

Rhein in Flammen in Kürze:

Die Großveranstaltung "Rhein in Flammen" findet traditionell am zweiten Samstag im August statt. Ca. 80 Personenschiffe mit rund 40.000 Gästen fahren am Abend die 17 Kilometer lange Strecke zwischen Boppard und Koblenz. Unterwegs erleben die Gäste sieben einmalige Feuerwerke. Den Abschluss bildet das Höhenfeuerwerk von der Festung Ehrenbreitstein. Zu der Veranstaltung werden jährlich mehrere hunderttausend Besucher erwartet. Allein an der RPR1. Open Air Bühne am Deutschen Eck mit bestem Blick auf die Festung Ehrenbreitstein treffen sich am Veranstaltungstag annährend 30.000 Menschen*.

Als organisatorischer Ausrichter ist die Full-Service-Event-Agentur "RPR Eventlife" für die Planung und Realisierung des Festivals "Rhein in Flammen" zuständig. RPR Eventlife ist für die Umsetzung sämtlicher OFF-Air Aktivitäten des größten privaten Radiosenders im Südwesten Deutschlands, RPR1., zuständig, wie z.B. die Großevents "Rheinland-Pfalz Open Air" in Mainz oder "Rhein in Flammen" in Koblenz. RPR Eventlife vereint Kompetenz aus über 20 Jahren Eventservice und über 7.000 Veranstaltungen! Dabei hat RPR Eventlife bereits sämtliche Veranstaltungstypen realisiert und erfolgreich umgesetzt - lokal, regional, national und international.

Weitere Informationen finden sich unter www.rpr-eventlife.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.