Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 325971

Rheinische Landwirte fahren zum höchsten Bauernparlament

Deutscher Bauerntag 2012 packt wichtige Themen an

Bonn, (lifePR) - "Wir Bauern stehen für eine umweltverträgliche und produktive Landwirtschaft, die auf grünes Wachstum für Nahrung und Klimaschutz setzt", betont Friedhelm Decker, Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV). Mit dieser Botschaft fährt der Landwirt gemeinsam mit seinen Berufskollegen vom 26. bis 28. Juni 2012 nach Fürstenfeldbruck zum Deutschen Bauerntag.

Beim "höchsten Bauernparlament" trifft er auf rund 600 ehrenamtlich aktive Bäuerinnen und Bauern sowie Gäste aus Politik, Agrarwirtschaft und Agrarforschung aus ganz Deutschland. Dort diskutiert er mit ihnen nicht nur über das Thema EU-Agrarpolitik, die Zukunft der deutschen Landwirtschaft mit einer wettbewerbsfähigen und von der Gesellschaft akzeptierten Tierhaltung, sondern auch über den Beitrag der Landwirtschaft zur Energiewende sowie die Reduzierung des Flächenverbrauchs.

Drei große Themenfelder werden diesen Deutschen Bauerntag 2012 bestimmen. Dazu gehörten nicht nur die aktuelle Diskussion in Deutschland um die Energiewende sowie die Akzeptanz der Tierhaltung in der Bevölkerung, sondern auch die Vorschläge zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik, die der Deutsche Bauernverband (DBV) und seine Landesbauernverbände deutlich kritisierten. EU-Kommissar Dacian Cioloş sei tatsächlich der Auffassung, dass in Europa mit mehr als 500 Mio. Verbrauchern und 15 Mio. Bauernfamilien die wichtigste Aufgabe darin bestehe, 7 % der Ackerfläche jedes Bauern als ökologische Vorrangfläche zur Verfügung zu stellen, so Decker. Tatsache sei, dass auch die deutschen Bauernfamilien ihren Beitrag zur Ernährung von mehr als 7 Milliarden Menschen in der Welt zu leisten haben und gleichzeitig die Energiewende abfedern müssen. "Ziel des Bauerntages wird es auch sein, einen Kodex für eine verantwortliche Nutztierhaltung zu erarbeiten, den die Landwirte aktiv in die öffentliche Debatte einbringen", erklärt Decker. Die Landjugend wird in einem weiteren Forum ihre Zielvorstellungen für 2030 vorstellen.

Auch in diesem Jahr können die Diskussionen und Ergebnisse des Deutschen Bauerntages im Internet unter www.bauernverband.de und via Facebook (www.facebook.com/DieDeutschenBauern) in Wort und Bild "miterlebt" werden. Auch auf der RLV-Homepage unter www.rlv.de sowie unter https://www.facebook.com/pages/Rheinischer-Landwirtschafts-Verband/242873215735964 vermitteln Fotos Eindrücke von den rheinischen Landwirten auf dem Bauerntag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Wo soll ich mit dem Energiesparen anfangen?"

, Energie & Umwelt, Dachdecker-Innung Hamburg

Für Hausbesitzer ist es ebenso ärgerlich wie für Vermieter und Mieter: Der Winter ist noch lange nicht zu Ende – dafür aber der Heizölvorrat....

Spatenstich für GGEW- Neubau

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Bensheim. Die GGEW AG investiert in die Zukunft: Mit dem Spatenstich hat der Energiedienstleister den Bau des neuen Bürogebäudes mit Kundencenter...

Ein Futter-Labyrinth für Frettchen

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Die Tierpfleger des Güstrower Wildpark-MV lassen sich immer wieder neue Beschäftigungsmöglic­hkeiten für ihre Schützlinge einfallen. Dieses Mal...

Disclaimer