Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546198

Rheingau Musik Festival 2015

Armida Quartett spielt an Stelle des Artemis Quartetts

(lifePR) (Oestrich-Winkel, ) Am vorvergangenen Wochenende ist völlig unerwartet Friedemann Weigle, der Bratschist des Artemis Quartetts, verstorben. Aufgrund dieses Trauerfalls hat das Artemis Quartett sein Konzert beim Rheingau Musik Festival am 24. Juli 2015 abgesagt und folgende Erklärung veröffentlicht:
"Das Artemis Quartett betrauert den Tod seines Bratschisten Friedemann Weigle. Nach langer Krankheit und dennoch überraschend ist der Musiker am ersten Juliwochenende verstorben. Vineta Sareika, Gregor Sigl und Eckart Runge verlieren mit seinem Tod ihren Kollegen, Wegbegleiter und Freund. Der Musikwelt geht ein wunderbarer, inspirierender und besonderer Mensch, Musiker und Pädagoge verloren. Seit 30 Jahren war Friedemann Weigle eine der wichtigsten Figuren der internationalen Streichquartettwelt und ein leidenschaftlicher, unermüdlicher Mentor. Er war Gründungsmitglied und 20 Jahre lang Bratschist des Petersen Quartetts. Seit 2007 prägte Friedemann Weigle den unverkennbaren Grundton und Beat des Artemis Quartetts mit. Das Artemis Quartett bittet um etwas Zeit für Trauer, Einkehr und Sammlung, wie es in seinem Sinne gewesen wäre."
Sonia Simmenauer und Maren Borchers für das Artemis Quartett

Wir sind in Gedanken bei den Musikern und sprechen der Familie von Friedemann Weigles unser tiefempfundenes Beileid aus.

Im Andenken an das besondere künstlerische Wirken von Friedemann Weigle haben wir uns entschieden, für den Konzertabend das junge Armida Quartett zu verpflichten, dessen Wege sich in vielfältiger Weise mit dem verstorbenen Künstler und seinen Quartettkollegen gekreuzt haben: Es gilt in der Kammermusikszene als Inbegriff des Artemis-Nachwuchses. Und ähnlich wie seinerzeit das Artemis Quartett erregte das Armida Quartett durch den Gewinn des ARD-Musikwettbewerbs im Jahr 2012 internationale Aufmerksamkeit. Dazu ist das Quartett kein unbekanntes Ensemble beim Rheingau Musik Festival, wovon die beiden überragenden Gastspiele im Rahmen der Mozart-Nacht 2009 sowie sein Kammermusikabend im Jahr 2013 zeugen.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese umfangreichen Änderungen in Besetzung und Programm, die den unerwarteten und tragischen Umständen geschuldet sind.

24.07.2015 Freitag 20:00 Uhr
Schloss Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal
Armida Quartett statt Artemis Quartett

Martin Funda, Violine
Johanna Staemmler, Violine
Teresa Schwamm, Viola
Peter-Philipp Staemmler, Violoncello

Programm:
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 »Quartetto serioso«
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 10 As-Dur op. 118
Franz Schubert: Streichquartett Nr. 15 G-Dur op. 161 D 887

Kartenbestellungen und Programminformationen:
Rheingau Musik Festival Servicegesellschaft mbH & Co. KG;
Postfach 1125; 65367 Oestrich-Winkel
www.rheingau-musik-festival.de
Karten- und Info-Tel.: 06723 / 60 21 70

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer