Rheingau Literatur Festival "WeinLese 2018" vom 13.-23.9.2018

(lifePR) ( Oestrich-Winkel, )
Pünktlich zur herbstlichen Weinlese hält zwischen dem 13. und 23. September ein besonderer literarischer Jahrgang Einzug in einmalige Kulturstätten des Rheingaus. Pittoreske Weingüter, urige Sektkeller, das herrschaftliche Schloss Johannisberg und die an mittelalterliche Architektur erinnernde romantische Burg Schwarzenstein laden dazu ein, mit Literatur auf Tuchfühlung zu gehen.

Am 13. September wird das 26. Rheingau Literatur Festival „WeinLese 2018" von Friedrich Ani mit seinem neuen Roman „Die Ermordung des Glücks" auf Burg Schwarzenstein eröffnet. Geschichte und Geschichten spielen im diesjährigen Festivalprogramm eine große Rolle. Andreas Platthaus, Literaturchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, kommt in diesem Jahr als Moderator und als Autor zum Festival. Sein Buch über die einschneidenden Daten nach dem Ersten Weltkrieg trägt den Titel „Der Krieg nach dem Krieg". Es ist eine packende Analyse jenes historischen Moments, in dem für einen Augenblick alles möglich schien – bevor auf verhängnisvolle Weise die Weichen für die Zukunft gestellt wurden. Ulrich Wickert erzählt und berichtet in seinem neuen Buch „Nie die Lust aus den Augen verlieren. Lebensthemen" aus den 35 Jahren seines oft aufregenden, immer spannenden Lebens als Journalist und Schriftsteller. Auch die Frankfurter Buchmesse wirft ihre Schatten voraus. Tilman Spreckelsen hat ein georgisches Nationalepos in ein wunderbar erzähltes frisches Werk verwandelt: „Der Held im Pardelfell". Leider kann Tilman Spreckelsen krankheitsbedingt nicht selbst zur Lesung kommen, deshalb stellt Wolfgang Hörner, der Verlagsleiter vom Verlag Galiani Berlin, das Buchprojekt gemeinsam mit Heiner Boehncke vor und ein Schauspieler liest ausgewählte Textpassagen.

Traditionell wird der/die Mainzer Stadtschreiber/in zu einer Matinee in den Rheingau eingeladen. Anna Katharina Hahn folgt dieser Tradition. In der Schlosshalle wird sie ihren Roman „Das Kleid meiner Mutter" vorstellen. Eingebettet ist die Lesung in eine Schlenderweinprobe durch das Herrenhaus und über das Gelände von Schloss Vollrads. Der Rheingau Literatur Preis ging im Jahre 2005 an Gert Loschütz. In diesem Jahr liest er aus seinem neuen Roman „Ein schönes Paar". Petra Morsbach zeigt in ihrem viel gerühmten Roman „Justizpalast" wie gründlich man sich in einen Themenkomplex wie Recht, Gerechtigkeit, Rechtsprechung einarbeiten muss, bevor man einen solch vielschichtigen, auf den Grund gehenden Roman schreiben kann.

Alfred Grosser wollte aus seinem aktuellen Buch „Le Mensch. Die Ethik der Identitäten" beim Rheingau Literatur Festival lesen. Leider ist er erkrankt und kann die Reise in den Rheingau nicht antreten. Glücklicherweise hat sich der diesjährige Rheingau Literatur Preisträger Robert Seethaler bereiterklärt zusätzlich zur Preisverleihung mit Lesung am Sonntagvormittag am Abend zuvor eine Lesung aus „Das Feld" zu machen.

Die Veranstaltungen des Rheingau Literatur Festivals WeinLese 2018 im Überblick:

13.9. Donnerstag, 20.00 Uhr Burg Schwarzenstein, Geisenheim-Johannisberg
Friedrich Ani: Die Ermordung des Glücks
Moderation: Martin Maria Schwarz
Karten zu 18,00 €

14.9. Freitag, 20.00 Uhr Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals, Oestrich
Tilman Spreckelsen: Der Held im Pardelfell
Wolfgang Hörner und Heiner Boehncke stellen das Buch vor
N.N., Lesung
Karten zu 18,00 €

15.9. Samstag, 10.30 Uhr Parkplatz am Weinprobierstand, Eltville-Hattenheim
Literarische Weinwanderung zu den Rieslingschlössern
Auf Dichters und Denkers Spuren durch den Rheingau
Diese Veranstaltung ist ausverkauft

15.9. Samstag, 20.00 Uhr Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals, Oestrich
Andreas Platthaus, "Der Krieg nach dem Krieg"
Moderation: Ruth Fühner
Karten zu 18,00 €

16.9. Sonntag, 11.00 Uhr Schloss Vollrads, Oestrich, Schlosshalle
Schlenderweinprobe mit Lesung Anna Katharina Hahn, "Das Kleid meiner Mutter"
Moderation: Ruth Fühner
Karten zu 44,00 € (inkl. Schlenderweinprobe mit 3 Weinen und Laugenkonfekt)

19.9. Mittwoch, 20.00 Uhr Schloss Johannisberg, Geisenheim-Johannisberg, Fürst-von-Metternich-Saal
Ulrich Wickert, "Nie die Lust aus den Augen verlieren. Lebensthemen"
Moderation: Heiner Boehncke
Karten zu 24,- €

20.9. Donnerstag, 20.00 Uhr Draiser Hof - Weingut und Gutshotel Baron Knyphausen, Eltville am Rhein - Erbach
Gert Loschütz, "Ein schönes Paar"
Moderation: Andreas Platthaus
Karten zu 18,00 €

21.9. Freitag, 20.00 Uhr Sektkellerei Bardong, Geisenheim
Petra Morsbach, "Justizpalast"
Moderation: Andreas Platthaus
Karten zu 18,00 €

22.9. Samstag, 9.45 Uhr Schiffsanleger der Bingen-Rüdesheimer, Rüdesheim
Literarische Weinwanderung durch Amors Garten
Eine Rheingauer "Grand Tour" auf den Spuren der deutschen Romantik
Diese Veranstaltung ist ausverkauft

22.9. Samstag, 20.00 Uhr Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals, Oestrich
Robert Seethaler, "Das Feld"
Moderation: N.N.
Karten zu 20,00 €
Anstelle der Lesung mit Alfred Grosser!

23.9. Sonntag, 11.00 Uhr Burg Schwarzenstein, Geisenheim-Johannisberg
Preisverleihung an Robert Seethaler und Lesung
25. Rheingau Literatur Preis
Karten zu 14,00 €

Kartenpreise zzgl. Systemgebühr von 1,80 € pro Karte

Karten unter: 06723 / 60 21 70  oder https://www.rheingau-musik-festivaal.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.