Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132663

Die Rheinbahn bringt die Fans zum Fußballspiel in der Arena

Fortuna Düsseldorf gegen den FC Energie Cottbus

(lifePR) (Düsseldorf, ) Zum Fußballspiel von Fortuna Düsseldorf gegen den FC Energie Cottbus am Freitag, 20. November, 18 Uhr, kommen die Fans am besten mit der Rheinbahn, sie verstärkt ihr Angebot zur Arena bereits ab 15 Uhr:

- Die Stadtbahnlinie U78 fährt zwischen "Hauptbahnhof" und "ESPRIT arena / Messe Nord" mit mehr Wagen und in dichtem Takt. In den Spitzenzeiten vor und nach dem Spiel sind die Bahnen alle 5 Minuten unterwegs.
- An den Stationen "Golzheimer Platz" und "Nordpark / Aquazoo" halten nur die planmäßigen Züge der Linie U78. Alle zusätzlichen Bahnen (mit "E" gekennzeichnet) fahren ohne Stopp durch.
- Die Haltestelle "Mörikestraße" wird von 17 bis 18 Uhr nicht mehr bedient, damit die Züge schnell und direkt zur Haltestelle "ESPRIT arena / Messe Nord" und zurück zum Hauptbahnhof kommen.
- Für die Rückfahrt sind auf der Buslinie 730 in Richtung Freiligrathplatz Gelenkbusse im Einsatz.

KombiTicket: Eintrittskarte gilt als Fahrschein Die Fußball-Fans sollten das Auto am besten zu Hause lassen, denn wer eine Eintrittskarte zum Spiel hat, braucht in Bus und Bahn keinen Fahrschein zu lösen. Die Eintrittskarten sind KombiTickets und gelten am aufgedruckten Tag für die Hin- und Rückfahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr - bis 3 Uhr am Folgetag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MietwagenCheck erhält Deutschen Servicepreis 2017

, Mobile & Verkehr, MietwagenCheck

Unternehmen, die Ihren Kunden den besten Service bieten, wurden am Dienstagabend in Berlin vom Nachrichtensender n-tv und dem deutschen Institut...

Pirelli Deutschland: Wirkungsvolle Unterstützung für strategische Partner im freien Reifenhandel

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Mit zwei erfolgreichen Veranstaltungen in Oberursel starteten die Pirelli Deutschland GmbH und ihre strategischen Partner aus dem freien Reifenfachhandel...

Dobrindt: A 7 wird mit privater Beteiligung weiter ausgebaut

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Heute wurde das europaweite Vergabeverfahren für das ÖPP-Projekt auf der A 7 zwischen Göttingen und Bockenem beendet. Zuständige Vergabestelle...

Disclaimer