Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158599

REWE Touristik: Mehr als 75 Prozent der Urlauber fliegen

ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG erwarten auch für Mittwoch planmäßigen Reisebetrieb

Köln, (lifePR) - Mehr als 75 Prozent der Kunden von ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sind am Dienstag, 20. April, in den Urlaub geflogen. "Wir freuen uns sehr, dass am ersten Tag des annähernd regulären Flugbetriebs so viele unserer Kunden ihre Reisemöglichkeiten genutzt haben", sagt Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung der REWE Touristik. "Wir haben unsere Gäste zum Teil erst am späten Montagabend informieren können, trotzdem haben sich viele von ihnen gerne auf den Weg in den Urlaub gemacht."

21. April: Planmäßiger Reisebetrieb erwartet

Auf Grundlage der aktuellen Informationen gehen ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG davon aus, dass die Flüge von Air Berlin und Condor sowie TUIfly und SunExpress am Mittwoch, 21. April 2010, planmäßig durchgeführt werden können. Kunden, die ihre Reise antreten möchten, werden gebeten, ab drei Stunden vor Abflug mit der jeweiligen Flughafenstation Kontakt aufzunehmen. Die Telefonnummern aller Flughafenstationen finden Kunden auf den Webseiten von ITS, JAHN und TJAEREBORG.

Gäste können sich ebenso über die eigens eingerichtete Hotline informieren: +49 2203 42875

www.its.de www.jahnreisen.de www.tjaereborg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Frühlingsgefühle“ mitten im Oktober

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Dass Frühlingsgefühle beim richtigen Wetter zu jeder Jahreszeit und in jedem Alter aufkommen können, haben in dieser Woche zwei Regensburger...

Skiverbund Thüringer Wald

, Reisen & Urlaub, Oberhof-Sportstätten GmbH

Pünktlich zur sport.aktiv Messe am 21.10.2017 in Erfurt präsentieren die vier größten alpinen Skigebiete im Thüringer Wald ein gemeinsames Liftticket...

Zu Halloween 2017 echte Horrortouren statt Süßes oder Saures

, Reisen & Urlaub, Musement

Gruselige Erscheinungen und schaurige Geschichten bis sich die Fußnägel aufrollen statt des ewigen "Süßes, sonst gibt's Saures" - wer zu Halloween...

Disclaimer