Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69141

Revotars Bimosiamose 5% Salbe erzielt positive Ergebnisse bei Schuppenflechte in einer Phase I-Studie

Berlin/Hennigsdorf, (lifePR) - Die Revotar Biopharmaceuticals AG gab heute bekannt, dass sich die topische Anwendung ihrer Bimosiamose 5% Salbe in einer Phase I Studie an Patienten mit chronisch-stationärer Schuppenflechte (Psoriasis) als sicher und gut verträglich erwiesen hat.

Die Phase I Studie wurde als offene, monozentrische Studie an sechs männlichen Patienten im Alter von über 18 durchgeführt. Alle litten an chronisch-stationärer Psoriasis mit einem PASI-Wert (PASI = Psoriasis Area and Severity Index) zwischen 5 und 15 und einer PGA-Einstufung (PGA = Physician's Global Assessment) als "mäßig" oder besser. Um die Sicherheit einer neuen topischen Formulierung des Pan-Selektin-Antagonisten Bimosiamose zu untersuchen, wurden 20% der Körperoberfläche mit der Biomosiamose-Salbe behandelt, d.h. alle von Psoriasis befallenen Areale (mindestens 10%) sowie ggf. ergänzend gesunde Haut bis zu einem Erreichen von 20% Hautoberfläche. Die Behandlung erfolgte fünf Tage lang zweimal täglich morgens und abends sowie einmal am Morgen des sechsten Studientags. Gemessen wurden Vitalfunktionen, sicherheitsrelevante Laborwerte (Hämatologie, klinische Chemie, Serologie beim Screening und Harnanalyse) sowie Blutplasmakonzentration der Bimosiamose.

"In der Studie traten keine unerwünschten Ereignisse auf", erklärte Dr. Wolfgang Meyer-Sabellek, Chief Medical Officer von Revotar und zuvor Senior Vice President Research & Development von AstraZeneca. "Es gab bei keinem Studienteilnehmer klinisch relevante Abweichungen der Laborwerte und die physische Untersuchung ergab ebenfalls keine auffälligen Befunde. Zudem trat keine oder nur eine sehr begrenzte systemische Belastung durch Bimosiamose auf - ein Befund, der sich mit Erfahrungen aus bisherigen präklinischen und klinischen Studien deckt."

Bimosiamose ist bereits in verschiedenen Indikationen (Schuppenflechte, Asthma und chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) erfolgreich in Phase I und IIa Studien getestet worden.

"Die Ergebnisse dieser Phase I Studie zeigen, dass die topische Anwendung der Bimosiamose 5% Salbe bei Patienten mit Schuppenflechte sicher ist. Der nächste Schritt wird nun eine Phase II Studie zum Wirksamkeitsnachweis bei Psoriasis sein", ergänzte Dr. Martin Pöhlchen, CEO von Revotar.

Revotar wird sich auf der BioPartnering Conference in London (13. bis 14. Oktober) präsentieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Baustellen des Klinikums hautnah erleben

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

An vielen Stellen auf dem Campus in der Moltkestraße wird gebaggert, abgerissen und gebaut. Bauen inmitten eines klinischen Betriebs geht mit...

BPI zur Bundestagswahl

, Gesundheit & Medizin, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) erklärt anlässlich der gestrigen Bundestagswahl: „Auch wenn nach dem Wahlergebnis schwierige...

Multiple Sklerose und Krankheitsverarbeitung

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Am Mittwoch, den 11. Oktober, lädt AMSEL e.V. ab 18.30 Uhr zum Fachvortrag „Das Leben ist nicht fair – na und?“ ins DRK Vereinsheim, Lortzingstraße...

Disclaimer