Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 345335

Truckracing: Top-Stimmung bei Renault Trucks in Most

(lifePR) (Brühl, ) Die Rennstrecke von Most, in der Tschechischen Republik, ist die Heimat des Rennstalls MKR Technology. Auch bei der diesjährigen Auflage des Truck-Rennens hat der Hersteller deshalb keine Mühe gespart. Mit über 900 geladenen Kunden, rund zehn ausgestellten Fahrzeugen und Begleitveranstaltungen in den Paddocks und rund um die Rennstrecke war Renault Trucks dabei. Im Rennen selbst holte sich das Team drei Podiumsplätze und bleibt führend in der Herstellerwertung.

Beim achten Rennen der Saison spielte das Team MKR Technology - Renault Trucks mit Heimvorteil auf "seiner" Rennstrecke von Most (Tschechische Republik). Das Team holte sich in vier Rennen drei Podiumsplätze: zwei durch Markus Oestreich im ersten und letzten Rennen, und den dritten durch Markus Bösiger im dritten Rennen. Mit diesem guten Ergebnis verdrängt Markus Oestreich sogar seinen Teamkollegen Adam Lacko vom dritten Platz in der Gesamtwertung. In der Herstellerwertung liegt Renault Trucks-MKR Technology mit 750 Punkten weiterhin an der Spitze. Am Steuer eines Premium Course von Team 14 brillierte auch Anthony Janiec im zweiten Rennen mit einer fantastischen Aufholaktion. Nach einem Start aus den Boxen, also auf dem letzten Rang, beendete er das Rennen auf dem fünften Platz!

Um sein Team bei diesem "Heimspiel" würdig zu begleiten, hatte Renault Trucks keine Mittel gescheut. Über 900 Kunden aus der Tschechischen Republik, Deutschland, Ungarn und Polen wurden eingeladen, ihre Rennleidenschaft an der Seite des Herstellers das ganze Wochenende über zu teilen. Am Sonntag wurden bei einer Lkw-Parade die Renault Trucks Baureihen für den Fernverkehr sowie für die Baubranche gezeigt. 97.000 Besucher gaben sich bei diesem Rennwochenende ein Stelldichein und konnten die vielen Begleitveranstaltungen von Renault Trucks genießen. Auf dem Stand des Herstellers gab es eine Leinwand, auf der die Besucher dank der Kommentare von zwei tschechischen Fernsehpräsentatoren verfolgen konnten, was am Start und in den Boxen vor sich ging. Die Autogrammstunde der Piloten und die Präsenz der tschechischen Olympiasiegerin im Rudern, Mirka Knapková, waren besondere Highlights für die Besucher des Stands.

Und für alle Fans, die nicht vor Ort mitfiebern konnten, übertrug Renault Trucks auf seiner Website www.renault-trucks.com/truckracing die vier Rennen des Wochenendes live, die jetzt per Replay zur Verfügung stehen. Mit allen diesen Aktionen wusste Renault Trucks auch diesmal seine Leidenschaft für den Lkw und das Truck Racing mit Kunden und Fans zu teilen.

Das nächste Rennen findet am Wochenende des 22./23. September auf der Rennstrecke von Zolder in Belgien statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Commerzbank-Arena Frankfurt erwartet den 15-millionsten Stadionbesucher

, Sport, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Bei 14.994.647 Besucherinnen und Besuchern steht aktuell der Zuschauerzähler der Commerzbank-Arena Frankfurt. Damit fehlen noch genau 5.353 Gäste...

"Onkel Jürgen" zum Motorrad GP in der Karthalle

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Bis zum Start in die neue MotoGP-Saison 2017 sind es nur noch ein paar Wochen, bis zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der vom 30. Juni...

"Shoot like Lena, Drive like Bruno": Neuner führt DTM-Pilot Spengler hinter die Kulissen der Biathlon-WM in Hochfilzen

, Sport, BMW AG

. „Behind the Scenes“ mit Magdalena Neuner und Biathlon-Fan Bruno Spengler bei den IBU Weltmeisterschaften.­ BMW Markenbotschafterin verrät...

Disclaimer