Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64101

Renault Trucks bringt das neue automatisierte Optitronic-Getriebe im Midlum auf den Markt

(lifePR) (Lyon, ) Renault Trucks erweitert seine Baureihe für den Verteilerverkehr mit einem neuen Angebot an automatisierten Getrieben Diese wurden speziell für die Anforderungen des Verteilerverkehrs konfiguriert. Bedienkomfort und Senkung der Betriebskosten sind zwei Hauptaufgaben des Optitronic-Getriebes, welches ab sofort im Midlum angeboten wird.

Der Verteilerverkehr, insbesondere im Stadtgebiet, erfordert handliche, benutzerfreundliche und sparsame Fahrzeuge. Mit dem Renault Midlum und dem Premium Distribution erfüllt die Renault Trucks Baureihe für den Verteilerverkehr die Anforderungen dieser Branche. Im Rahmen der Erweiterung dieser Baureihe bringt Renault Trucks das neue automatisierte Optitronic-Getriebe im Midlum auf den Markt.

Renault Trucks hat sein ganzes Knowhow über das Optidriver+-Getriebe, welches bereits aus dem Fernverkehr und aus dem Bausektor für seine Effizienz bekannt ist, in die Entwicklung der beiden neuen automatisierten 6-Gang-Getriebe, 6AS800 für den Midlum 220 und 6AS1000 für den Midlum 240 und 280, eingebracht.

Im Hinblick auf die Bedürfnisse des Verteilerverkehrs hat sich Renault Trucks hauptsächlich auf den Bedienkomfort konzentriert. Um den Fahrer während der Fahrt und beim Rangieren zu unterstützen, stehen mehrere Modi zur Verfügung:

- ein Eco-Modus, der den optimalen Kompromiss zwischen Verbrauch und Leistung des Fahrzeugs ausrechnet und sich automatisch an die Anforderungen je nach Ladung und Straßenbeschaffenheit anpasst
- ein "Rangier"modus, der die Genauigkeit bei sehr langsamer Fahrt erhöht, indem die Kupplung sehr sensibel angesteuert wird
- ein zeitweiliger manueller Modus für Situationen, in denen der Fahrer bevorzugt, mit der Hand zu schalten und welcher deaktiviert wird, wenn der Tempomat eingeschaltet oder ein Pedal betätigt wird
- außerdem steht ein Kick-down-Modus zur Verfügung, mit welchem das Fahrzeug noch besser beschleunigt werden kann.

Der Bedienhebel des Optitronic-Getriebes ist ergonomisch am Lenkrad angebracht. Alle Informationen, wie beispielsweise der verwendete Gang oder der gewählte Modus, werden mit der digitalen Anzeige am Armaturenbrett dargestellt. Ein Überdrehen des Motors ist nicht möglich.

Um eine einwandfreie Qualität ab dem ersten ausgelieferten Fahrzeug zu gewährleisten, fahren derzeit Testfahrer mit 15 Renault Midlums, die alle mit dem Optitronic-Getriebe ausgestattet sind, ca. 500.000 km quer durch Europa. Der Midlum ist ab sofort mit Optitronic-Getriebe erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Huf: The success story of a TPMS pioneer

, Mobile & Verkehr, Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG

What hit the market as a safety innovation 20 years ago is today a successful product that drivers do not want to be without. Since 1997, Huf...

TÜV SÜD informiert über Rasen, Drängeln und Schleichen

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Gerade im Feierabendverkehr will jeder schnell nach Hause. Dann sind die Straßen voll und viele Fahrer genervt. Es kann nicht schnell genug gehen...

Toyota gewinnt KS-Energie- und Umweltpreis

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der traditionsreiche Energie- und Umweltpreis des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) geht in diesem Jahr an Toyota. Der KS zeichnet damit...

Disclaimer