Fliegen billiger als vor 20 Jahren

(lifePR) ( Buxtehude, )
Von wegen alles ist teurer geworden: Flugtickets sind entgegen der allgemein gängigen Meinung deutlich günstiger geworden. Eine Langzeit-Untersuchung der Zeitschrift REISE & PREISE ergab, dass das Preisniveau bei Fernflügen heute weit unter dem von vor 20 Jahren liegt. Wer vor der Wende nach Sydney flog, musste dafür umgerechnet 1.030 Euro lockermachen. Heute müssen Flugreisende für die gleiche Strecke nur noch 875 Euro berappen. Nicht ganz so hoch ist die Preisdifferenz bei Flügen nach New York: Was 1989 noch 365 Euro kostete, ist 2009 für 335 Euro machbar.

Der Trip nach Rio de Janeiro ist sogar 36 Prozent billiger als damals: 540 statt 845 Euro. Beim Flugziel Bangkok sind es immerhin 26 Prozent. Der Tiefpunkt erreichten die Ticketpreise Ende der Neunzigerjahre, seitdem zeigt der Trend wieder nach oben - die aktuellen Preissenkungen aufgrund der Finanzkrise einmal ausgenommen. Mit weiteren Preissenkungen ist laut Aussage der Redakteure nicht zu rechnen, die Kerosinpreise sind zuletzt wieder deutlich gestiegen. »Rechnet man die Inflation und die Entwicklung der Einkommen ein, wird das Fliegen allerdings noch viele Jahre günstiger sein als in den Achtzigerjahren«, kommentiert Oliver Kühn, Chefredakteur von REISE & PREISE, die Entwicklung. Ein umfassender Preisvergleich der wichtigsten Flugziele weltweit ist unter www.REISE-PREISE.de zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.