Interessierter Blick über den Rhein

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit steht erneut im Fokus der Sitzung des Planungsausschusses des Regionalverbandes. Wie bereits in seiner Maisitzung angekündigt, stellt morgen (28.06.) die Projektleiterin Stéphanie Bailo den Sachstand beim sogenannten SRADDET vor. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Raumordnungsplan für die neue Nachbarregion Grand Est (Schéma régional d’aménagement, de développement durable et d’égalité des territoires). Der Regionalverband möchte sich dazu im weiteren Verfahren positionieren.

Auch beim Thema Radschnellwege hält die Verbandsverwaltung das Gremium auf dem Laufenden. Der Regionalverband hat im Rahmen einer Interessenbekundung drei Routen beim Regierungspräsidium Karlsruhe zur Förderung von Machbarkeitsstudien angemeldet. Jetzt geht es darum, den Antrag auf den Weg zu bringen.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung betreffen ein neues Projekt zum Großflächigen Einzelhandel in Bruchsal und Bebauungspläne in Gaggenau und Karlsdorf-Neuthard. Bei der letztgenannten Gemeinde besteht Flächenbedarf für ein neues, gemeinsames Feuerwehrhaus. Die Gemeinde Gaggenau möchte eine ursprünglich für Sportanlagen genutzte Fläche künftig für Gewerbe vorsehen.

Außerdem informiert die Verbandsverwaltung über die Fortschritte bei der Teilfortschreibung Photovoltaik. Hier steht die Erstellung des Anhörungsentwurfes an.

Zu Beginn der Sitzung haben Einwohnerinnen und Einwohner der Region wieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Planungsausschuss tagt ab 15:30 Uhr im HAUS DER REGION in der Baumeisterstraße 2 in Karlsruhe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.