lifePR
Pressemitteilung BoxID: 170092 (Region Vogelsberg Touristik GmbH)
  • Region Vogelsberg Touristik GmbH
  • Am Vulkaneum 1
  • 63679 Schotten
  • http://www.vogelsberg-touristik.de
  • Ansprechpartner
  • Oliver Auler
  • +49 (6044) 9648-48

Auf ehemaligen Bahntrassen ins hessische Mittelgebirge

(lifePR) (Schotten, ) Wunderbare Fernsichten, bunte Bergwiesen, Weiden, Hecken und Obstbäume - "Land der offenen Fernen", das trifft auf die Rhön und das Vulkangebirge Vogelsberg zu. Beide sind jetzt durch einen neuen Radfernweg für den Radwanderer erschlossen. Der Clou: er verbindet lokale Radwege, die auf ehemaligen Bahntrassen angelegt wurden. Sein Name: BahnRadweg Hessen. Der steht für genussvolles Radfahren durch abwechslungsreiche Landschaft auf fein asphaltierten Radwegen abseits des Verkehrs.

Die Idee war, den Vulkanradweg auf der Trasse der ehemaligen Oberwaldbahn im Vogelsberg mit dem Milseburgradweg in der Rhön zu verbinden. Entstanden ist ein Radweg, der ab Hanau bis Bad Hersfeld ausgeschildert ist und den man auf weitgehend alternativer Strecke auch wieder zurück fahren kann. Von Hanau bis Bad Hersfeld sind das 245, als Rundtour 400 landschaftlich tolle Radkilometer. Weitere Bahnradwege im Ulster- und Solztal sowie entlang der ehemaligen Vogelsberger Südbahn sind einbezogen. Geschichte bieten nicht nur die Bahnlinien, auf denen jetzt die Radler dahingleiten und Tunnel durchfahren können, auch viele sehenswerte Städte liegen an der Strecke. Neben Hanau und Bad Hersfeld als Start und Endpunkt sind vor allem die Barbarossastadt Gelnhausen, das Fachwerkkleinod Lauterbach und die Domstadt Fulda sehenswert.

Der Vulkanradweg wird 10!

Bahntrassenradeln, wer hat's erfunden? Es könnten die Vogelsberger gewesen sein. Genau vor zehn Jahren wurden in Grebenhain die ersten 34 Kilometer des Vulkanradweges ab der Kreisstadt Lauterbach bis in den Hohen Vogelsberg eröffnet. Der Bürgermeister der kleinen Vogelsberggemeinde Grebenhain, Manfred Dickert, hatte sich seinerzeit für den Ausbau des Radweges auf der ehemaligen Trasse der Oberwaldbahn stark gemacht. So lang ist's her. Die Erfolgsgeschichte des Vulkanradweges ist seit dem ungebrochen. Heute ist er 94 km lang und Kernstück des neuen BahnRadweg Hessen, der die in den letzten Jahren als Radweg ausgebauten Bahnkilometer in Vogelsberg und Rhön für den Radwanderer verbindet.

Mobil und flexibel mit Bus und Bahn:

Mit dem Rad im Gepäck anreisen und das mit der Bahn? Verläuft da nicht der Radweg, auf den stillgelegten Strecken? Gibt es noch Bahnen? Es gibt Sie noch. Der BahnRadweg Hessen wird auch in dieser Hinsicht seinem Namen gerecht. Bad Hersfeld, Fulda, Gelnhausen und Hanau liegen an einer Bahnlinie, so kann der Radler bequem an- und abreisen und auch Teilstrecken radeln z.B. bis Fulda und dann mit der Bahn wieder zurück. Die Vogelsbergbahn verbindet Fulda mit Lauterbach und die Radbusse des Vogelsberger Vulkan-Express sowie der Rhönradbus bieten dem Radler gute Verbindungen entlang des Vulkanradweges, des Vogelsberger Südbahnradweges und des Milseburgradweges immer von Mai bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen. Das bietet Sicherheit. So macht Radfahren auch im Mittelgebirge unglaublich Spaß.

Das neue BikeLine Radtourenbuch BahnRadweg Hessen ist jetzt im Buchhandel erhältlich und bietet eine ausführliche Tourenbeschreibung sowie viele weitere Informationen. Die kleine Infobroschüre zum BahnRadweg Hessen als Download sowie der GPS-Trak sind im Internet unter www.bahnradweg-hessen.de zu finden. Für eine individuelle Routenführung gibt der Radroutenplaner Hessen (www.radroutenplaner.hessen.de) die ideale Hilfestellung.