lifePR
Pressemitteilung BoxID: 617539 (Regierung von Mittelfranken)
  • Regierung von Mittelfranken
  • Promenade 27
  • 91522 Ansbach
  • https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (981) 53-1233

Seelische Gesundheit im Klassenzimmer / Schulprojekt "Verrückt? Na und!" jetzt auch in Mittelfranken

(lifePR) (Ansbach, ) „Verrückt? Na und! – seelisch fit in Schule und Ausbildung“, so lautet der Titel eines Projekts, das ab Oktober 2016 auch an Schulen in Mittelfranken starten wird.

Das Jahresschwerpunktthema 2016 des Bayerischen Gesundheitsministeriums – Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen – hat die Regierung von Mittelfranken und das Landratsamt Ansbach/Gesundheitsamt veranlasst, die Koordination für das nachhaltige Schulprojekt zu übernehmen. Das Projekt wird in den folgenden Städten und Landkreisen Mittelfrankens angeboten: Stadt und Landkreis Ansbach, Stadt und Landkreis Fürth, Landkreis Roth und Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

Dieses Projekt ist ein bundesweites Programm zur Förderung von seelischer Gesundheit und Prävention seelischer Erkrankungen. Es wurde von dem Leipziger Verein Irrsinnig menschlich e.V. in Kooperation mit der Barmer GEK sowie Gesundheitsziele.de entwickelt.

Ziel ist es, Jugendliche, junge Erwachsene im Alter von 14 – 25 Jahren und ihre Lehrerinnen und Lehrer für das Thema seelische Gesundheit zu sensibilisieren. Schülern und Lehrern sollen Wege aufgezeigt werden, wie sie gemeinsam seelische Gesundheit stärken und Krisen meistern können, damit alle gut ihren Schul- und Berufsabschluss schaffen.

So funktioniert „Verrückt? Na und!“:

Ein Moderatorenteam bestehend aus einem Fachexperten, etwa einem Psychologen oder Sozialpädagogen, und einem persönlichen Experten, der seelische Krisen gemeistert hat, besucht Schulklassen oder Auszubildende, um sich mit ihnen und ihren Lehrern offen über die großen und kleinen Fragen seelischer Gesundheit auszutauschen. Typische Themen sind Leistungsdruck, Mobbing, Trennung der Eltern, Krankheit in der Familie, Süchte und Zukunftssorgen.

Ein Höhepunkt des Aktionstages ist stets das Gespräch mit dem persönlichen Experten. Die Schülerinnen und Schüler erfahren von Betroffenen, wie sich eine Depression oder Psychose anfühlt, wo es Hilfe gibt und was sie selbst, Freunde, Eltern und Lehrer tun können.

Der Trainingsworkshop für die Moderatorenteams findet am 18. und 19. Oktober 2016 von 9 bis 16 Uhr in der Regierung von Mittelfranken, der erste Projekttag am 20. Oktober 2016 von 8 bis 13 Uhr in der Luitpoldschule Ansbach, Feuchtwanger Straße 22, statt.

An dem Projekttag interessierte Lehrerinnen und Lehrer bzw. Schulen wenden sich bitte an:

- Frau Johanna Knott, LRA Ansbach, Gesundheitsamt
  Tel. 0981/468-7104 (für Stadt und Landkreis Ansbach)

- Frau Margareta Hackl , Regierung von Mittelfranken
  Tel. 0981/ 53-1679 (für die Stadt und den Landkreis Fürth, den Landkreis Roth und den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage: www.verrückt-na-und.de

Die Presse- und Medienanwesenheit ist am Projekttag, 20.10.2016, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, in der Luitpoldschule Ansbach, Feuchtwanger Straße 22, in Ansbach, ausdrücklich erwünscht. Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis 18.10.2016 bei: presse@reg-mfr.bayern.de .

Regierung von Mittelfranken