Neuer Leiter des Sachgebiets "Förderschulen" der Regierung von Mittelfranken

(lifePR) ( Ansbach, )
Gerhard Kleindiek ist neuer Leiter des Sachgebiets Förderschulen der Regierung von Mittelfranken. Der 46-jährige ist Nachfolger des nach Niederbayern gewechselten Rainer Fauser.

Gerhard Kleindiek hat in Würzburg studiert und seine Laufbahn 1995 als Sonderschullehrer an der privaten Schule zur Erziehungshilfe in Schnaittach begonnen. Hier war er von 2000 bis 2002 als stellvertretender Schulleiter tätig. Von 2002 bis 2006 leitete er die Schule zur Erziehungshilfe in Buckenhof bei Erlangen, ehe er 2006 als Referent an die Regierung von Mittelfranken wechselte. Seit 2011 bekleidete er hier das Amt des stellvertretenden Sachgebietsleiters im Sachgebiet Förderschulen.

Gerhard Kleindiek und seine Mitarbeiter sind dafür zuständig, die hohe Qualität von Unterricht und Erziehung in den mittelfränkischen Förderschulen zu sichern und auszubauen. Sie sind Ansprechpartner bei allen Fachfragen der Schulen und kümmern sich unter anderem um die Aus- und Fortbildung der Lehrer, den schulpsychologischen Dienst und die Ganztagsbetreuung. Das Sachgebiet ist auch für die Organisation und die Aufsicht über den Unterricht, Personaleinsatz, Beförderungen und Beurteilungen zuständig. Immer bedeutender wird auch für das Sachgebiet Förderschulen die Begleitung bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zur Inklusion, die die gleichberechtigte Teilhabe bzw. Teilnahme von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen und somit auch schulischen Leben zum Ziel hat.

Neben der Tätigkeit in der Schulverwaltung ist Kleindiek unter anderem Vorstand der Stiftung Landesblindenanstalt, die sich bayernweit um die Gewährung von Zuschüssen oder sonstigen Leistungen für Schulen und deren Schülerinnen und Schüler mit Blindheit oder hochgradigen Seheinschränkungen kümmert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.