lifePR
Pressemitteilung BoxID: 345846 (Regierung von Mittelfranken)
  • Regierung von Mittelfranken
  • Promenade 27
  • 91522 Ansbach
  • https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (981) 53-1233

91 angehende Berufschullehrerinnen und Berufsschullehrer werden in Ansbach vereidigt

(lifePR) (Ansbach, ) 91 angehende Berufschullehrerinnen und Berufsschullehrer werden am

Donnerstag, den 13. September 2012, 09:30 Uhr,
in der Regierung von Mittelfranken, Alte Bibliothek (Raum 339),
Promenade 27, 91522 Ansbach,

von Frank Delißen und Michael Görs, beide Sachgebietsleiter in der Schulabteilung der Regierung von Mittelfranken, vereidigt und erhalten ihre Ernennungsurkunden.

57 Studienreferendarinnen und -referendare sind für den Vorbereitungsdienst an beruflichen Schulen für technische, gewerbliche und kaufmännische Berufe und an den beruflichen Schulen für Gesundheit, Sozialwesen, Haus- und Agrarwirtschaft (Berufsschulen, Berufsfachschulen, Wirtschaftsschulen sowie Berufs- und Fachoberschulen) im Regierungsbezirk Mittelfranken vorgesehen. Am Staatsinstitut in Ansbach, das für ganz Bayern ausbildet, beginnen 34 Fachlehreranwärterinnen und -anwärter ihre Ausbildung.

Der Vorbereitungsdienst gliedert sich für die Studienreferendarinnen und -referendare in zwei Ausbildungsabschnitte, die jeweils ein Jahr dauern. Bereits im ersten Ausbildungsabschnitt erteilen sie nach einer kurzen Einarbeitungsphase eigenverantwortlich Unterricht. Seminarveranstaltungen und Hospitationen ergänzen die Unterrichtstätigkeit. Zu Beginn des zweiten Vorbereitungsjahres werden die Referendarinnen und Referendare an eine Einsatzschule versetzt. Dort werden sie von einem Betreuungslehrer unterstützt und übernehmen 11 bis 16 Wochenstunden Unterricht.

Die Ausbildung zum Fachlehrer dauert ein Jahr. Hier werden die Anwärter wöchentlich drei Tage am Staatsinstitut in Ansbach und zwei Tage an ihrer künftigen Schule ausgebildet. Die Ausbildung umfasst Schulpraktika, Vorlesungen und Seminare aus Bereichen wie Pädagogik, Psychologie, Didaktik, Fachdidaktik, Schulrecht und Kommunikation. Nach bestandener Fachlehrerprüfung schließt sich ein begleitetes erstes Dienstjahr an, in dem die Fachlehrer an zehn eintägigen Fortbildungsveranstaltungen von dafür ausgebildeten Regionalmentoren weiter methodisch und didaktisch beraten werden.

Die Damen und Herren Berichterstatter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen!