lifePR
Pressemitteilung BoxID: 226959 (Red Indians Publishing GmbH & Co. KG)
  • Red Indians Publishing GmbH & Co. KG
  • Obere Wässere 5
  • 72764 Reutlingen
  • http://www.ramp-magazin.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Köckritz
  • +49 (7121) 43304-22

Zweite »GAPZ«-Ausgabe am Kiosk

(lifePR) (Reutlingen, ) Am 21. April 2011 erscheint die zweite Ausgabe des Reisekulturmagazins »GAPZ« aus dem Red Indians Publishing Verlag. Bereits mit der ersten Ausgabe konnte der Reutlinger Verlag schwarze Zahlen schreiben. »GAPZ«-Chefredakteur Michael Köckritz: »Wir sind mit der Entwicklung unseres Newcomers sehr zufrieden und liegen deutlich über den Erwartungen. Das zeigt auch, dass es in einem dichtbesetzten kompetitiven Umfeld gute Chancen für frischgedachte Qualitätsmedien gibt.«

In der aktuellen Ausgabe, die »Happy go Lucky« heißt und dem entspannten und gut gelaunten Unterwegssein gewidmet ist, kommen u.a. zu Wort die Surflegende Robby Naish, der Designer Jaime Hayón und die Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner. Weitere Themen sind ein Porträt des Musikers Bertil (arbeitet mit den Fantastischen Vier, Gentleman etc.) und eine Reportage über die Ledermanufaktur Schedoni.

Ab der nächsten Ausgabe wird »GAPZ« übrigens »CAPZ« heißen. Dazu Köckritz: »Der Erfolg von GAPZ auf den deutschen Markt hat uns motiviert über eine englischsprachige Ausgabe nachzudenken. Mit dem Namen CAPZ ist der Schritt aus markenrechtlichen Gründen einfacher. «

»GAPZ« bzw. »CAPZ« erscheint zwei Mal jährlich und der Copypreis beträgt zehn Euro.

Zur aktuellen »GAPZ«-Ausgabe:

http://files.redindians.de/downloads/gapzNo2.pdf

Red Indians Publishing GmbH & Co. KG

In dem von Michael Köckritz und Christian Gläsel gegründeten Verlag Red Indians Publishing, erscheint seit 2007 das Avantgard-Autokulturmagazin ramp. Das Magazin wurde 2008 und 2010 von der LeadAcademy als »Bestes Automagazin Deutschlands« ausgezeichnet sowie beim Druckschriftenwettbewerb mit der »Berliner Type« und dem »Innovationspreis« der deutschen Druckindustrie. Hinzu kamen bei den Mercury Awards 2008 in New York drei Mal Gold und einmal Bronze sowie die Auszeichnung als »Bestes Reise- und Kulturmagazin«, bei den Mercury Awards 2009 zwei Mal Gold und zwei Mal Silber sowie zwei Grand Awards. Bei den Astrid Awards 2009 holte ramp zwei Mal Gold und den Grand Award für das beste Magazin. Bei den Mercy Awards 2010/2011 wurde ramp mit Gold und Silber ausgezeichnet. www.ramp-magazin.de

Seit Herbst 2010 erscheint das Reisekulturmagazin GAPZ. Der Newcomer erhielt bei den Mercury Awards 2010/2011 zwei Mal Gold und bei den Astrid Awards 2011 eine Honors-Auszeichnung. www.gapz-magazin.de