Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159065

Pressegespräch am 27. April 2010 in Berlin mit Rebecca Harms und Dr. Hermann Ott

Ist der internationale Klimaprozess gescheitert?

Berlin, (lifePR) - Nach dem Scheitern der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen kommt in die internationalen Verhandlungen nur langsam wieder Bewegung. Um bei den nächsten Konferenzen in Mexiko (Dezember 2010) und Südafrika (2011) Erfolge zu erzielen und damit ein langfristiges Scheitern zu verhindern, müssen sich vor allem die klimapolitischen Schwergewichte USA, China und die EU von ihren festgefahrenen Verhandlungspositionen loslösen und den Klimaprozess wieder in Gang bringen.

Wenige Tage vor dem "Petersberger Klimadialog" der Bundesregierung und den Bonner Klimaverhandlungen der UN lädt die Grüne Fraktion im Europäischen Parlament daher zur Konferenz "Von Bonn nach Cancun: die Rolle der EU in den internationalen Klimaverhandlungen" am 30. April nach Bonn ein, um mit prominenten TeilnehmerInnen wie Yvo de Boer, Generalsekretär der UNFCCC, und Stavros Dimas, ehemaliger EU-Umweltkommissar, darüber zu diskutieren, wie Europas Rolle in der globalen Klimapolitik schwindet und welche Chancen sich aus einer gemeinsamen Klimapolitik ergeben würden.

Bereits zwei Tage vorher werden Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, und Dr. Hermann Ott, Sprecher für Klimapolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, in Berlin erläutern, welche Rolle die EU und die "Klimakanzlerin a.D." Angela Merkel einnehmen müssen, um ein Scheitern der internationalen Klimaverhandlungen zu verhindern.

Ort und Zeit:

Dienstag, 27. April 2010 10:00 11:00 Uhr Jakob-Kaiser-Haus, Raum 6556, Eingang Dorotheenstraße 101

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer