Ramzi Boukhiam gewinnt zweiten Platz bei ASP World Junior Championships

(lifePR) ( München, )
Der 20-­jährige marokkanische Surfer und Quiksilver Teamfahrer Ramzi Boukhiam, surfte sich am Samstag den 2.November in Florianopolis/Brasilien, ins Finale der ASP World Junior Championships. Ramzi verdiente sich seinen Platz im Finale, nachdem er einige der weltbesten unter 21 Surfer geschlagen hatte. Im Finale musste er sich jedoch Gabriel Medina, local hero und einer der aktuell besten Surfer der Tour, geschlagen geben. Medina holte sich mit einem Score von 18,26 Punkten vs 11,60 Punkte im Finale den Sieg und krönte sich im Alter von 19 Jahren zum neuen ASP World Junior Champion.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.