Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677534

Landrat Matthias Dießl hat im Vorfeld der jüngsten Kreistagssitzung Bertram Schacher mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Puschendorf, (lifePR) - Der Landrat sagte: “Ehrenamt macht Freude, kann aber auch ein harter Job sein. Ehrenamt bedeutet Verantwortung tragen und bringt Gemeinschaft mit anderen. Ehrenamt ist keine Frage von Alter, Geschlecht oder ethnischer Herkunft. Kurzum: Es gibt also keine Ausrede, nicht ehrenamtlich aktiv zu sein. Ehrenamtlich engagieren kann sich jeder. Bertram Schacher aus Puschendorf hat sich durch sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Wirken auszeichnungswürdige Verdienste um das Allgemeinwohl erworben.“

Er vertrat die Belange und Interessen der Bürgerinnen und Bürger von 1984 bis 2016 als Gemeinderat in der Gemeinde Puschendorf und übernahm zudem 12 Jahre als 2. Bürgermeister Verantwortung. Daneben ist er seit vielen Jahrzehnten aktives Mitglied der SPD im Ortsverband Puschendorf. Davon 24 Jahre deren 1. Vorsitzender und heute Ehrenvorsitzender. Von 1996 bis 2016 war er Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat. Er gestaltete die Zukunft der Gemeinde maßgeblich mit, etwa bei der Ausweisung neuer Baugebiete, um die Gemeinde attraktiv für junge Familien zu machen. Bertram Schacher setzte sich besonders für die Errichtung eines gemeindlichen Jugendtreffs ein und war von 1984 bis 1996 Initiator bei der Ein- und Durchführung des Kinderkinos. Er initiierte die kommunale Bürgerstiftung und das Puschendorfer Kindergeld. Auch zur Völkerverständigung leistete er seinen Beitrag: Als im Sommer 1987 eine Jugendgruppe aus der toskanischen Gemeinde Castelnuovo Berardenga zu Besuch war, wurden die ersten Kontakte geknüpft und vertieft, sodass im Jahr 1990 eine Gemeindepartnerschaft gegründet werden konnte. Er war auch hier Initiator und Motor und gründete 1990 den „Deutsch Italienischen Freundeskreis Castelnuovo Berardenga – Puschendorf e. V.“, dem er als Gründungs-Präsident vorstand. Der Verein, den er 20 Jahre führte, verlieh ihm den Titel "Ehrenvorsitzender". Zudem war er 1980 Mitbegründer des „BRK Fördervereins Puschendorf“, dessen 1. Vorsitzender er seit 1994 ist. Der Förderverein machte es sich anfangs zur Aufgabe, für das örtliche Rote Kreuz eine neue Unterkunft zu finden. Heute sorgt die finanzielle Unterstützung für eine optimale Ausrüstung. 1994 gründete er das Puschendorfer Kulturforum, das er seitdem führt. Neben der Kulturarbeit steht heute vor allem die mildtätige Unterstützung von Mitmenschen im Vordergrund. Bertram Schacher unterstützt außerdem als aktives Mitglied seit vielen Jahrzehnten die örtlichen Vereine. Er ist zudem Stifter des SPD-Ehrenamtspreises, der seit 2006 jährlich verliehen wird und mit 365 € dotiert ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer