Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 102589

Patrick Tillieux verlässt ProSiebenSat.1 Group

München, (lifePR) - Patrick Tillieux, 51, Chief Operating Officer (COO) der ProSiebenSat.1 Media AG wird das Unternehmen zum 30. Juni 2009 verlassen, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Hierauf haben sich der zuständige Aufsichtsratsausschuss und der COO einvernehmlich verständigt.Patrick Tillieux war seit Mitte 2007 Mitglied des Vorstands und verantwortlich für die Ressorts Group Operations, International Free TV, International Pay TV, Radio und Print. Thomas Ebeling, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG, wird seine Vorstandsressorts übernehmen.

Götz Mäuser, Aufsichtsratsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG: "Patrick Tillieux hat in den letzten acht Jahren seine unternehmerische Leidenschaft und seine profunde Medienerfahrung bei SBS und ProSiebenSat.1 eingebracht. Wir möchten ihm besonders für seinen Beitrag im Rahmen des Integrationsprozesses der beiden Unternehmen danken. Wir bedauern seine Entscheidung, ProSiebenSat.1 zu verlassen, und wünschen ihm für seine zukünftige Karriere alles Gute."

Patrick Tillieux, COO der ProSiebenSat.1 Media AG: "Der Aufbau eines großen Medienunternehmens in den vergangenen acht Jahren war eine phantastische Zeit für mich. Ich hatte das Vergnügen, in allen europäischen Territorien sehr gute Teams zu leiten. Die Reihe unserer gemeinsamen Erfolge ist lang und umfasst den Zusammenschluss von SBS und ProSiebenSat.1. Nachdem wir zwei Jahre lang gute Fortschritte bei der Integration der Unternehmen gemacht haben, ist es jetzt Zeit für mich, eine andere Aufgabe wahrzunehmen. Ich bin sicher, ProSiebenSat.1 hat die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung."

Patrick Tillieux hat an der Katholischen Universität von Louvain, Belgien, Abschlüsse als Ingenieur (1980) und in Business Administration (1981)erworben. Er begann seine Karriere 1981 bei Bouygues SA in Frankreich, einem internationalen Bau- und Dienstleistungs-Konzern, der auch Mehrheitseigner des französischen Senders TF1 ist. Dort war er als Junior Manager in verschiedenen Bereichen, vor allem in den USA tätig. 1988 wechselte er als Leiter Business Development zu TF1, wo er an der Gründung und Entwicklung von Eurosport beteiligt war. Ab 1995 war er bei der Holland Media Group (jetzt RTL Netherlands) tätig, zunächst als CFO und später als Geschäftsführer. Nach seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Pay-TV- Bereichs bei Canal+ Benelux wechselte er Mitte 2001 zur SBS Group als CEO des belgischen TV-Geschäfts. Ab Januar 2005 war er zusätzlich CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der SBS Broadcasting BV, dem niederländischen Fernseh- und Print-Geschäft von SBS. Er wurde im März 2006 zum COO und kommissarischen CEO der SBS Group ernannt. Nach der Akquisition der SBS Broadcasting Europe BV im Juli 2007 durch die ProSiebenSat.1 Media AG übernahm er dort die Position des COO.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Messingschlager mit neuem Leiter Marketing-Kommunikation

, Medien & Kommunikation, Messingschlager GmbH & Co. KG

Der fränkische Importeur Messingschlager baut sein Team weiter strategisch aus und besetzt die Schlüsselposition des Leiter Marketing-Kommunikation...

Importeur etabliert neues Geschäftsfeld

, Medien & Kommunikation, Messingschlager GmbH & Co. KG

In den letzten zwei Jahren ist der Bereich E-Mobilität beim fränkischen Importeur Messingschlager nach eigenen Angaben stark gewachsen. Um die...

Zwei Gütesiegel für E-Mail-Marketinglösungen von Inxmail

, Medien & Kommunikation, Inxmail GmbH

Der E-Mail-Marketingspezialist Inxmail ist vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit den Gütesiegeln „Software Made in Germany“ und „Software...

Disclaimer