Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663434

Mohr / Wichardt gewinnen Hobie 16 Regatta vor Kellenhusen

Rantum / Sylt, (lifePR) - Die Super Sail Tour machte in ihrer 20. Saison auch wieder in Kellenhusen Station. 80 Segler in den Klassen Hobie 16 und Hobie 14 gingen am Samstag und Sonntag an den Start. Völlig unterschiedliche Bedingungen mussten die Katamaransegler meistern, waren am Samstag noch schwache und vor allem drehende Winde um die 8 Knoten bei Sonnenschein vorherrschend, änderte sich das Wetter am Sonntag.

Wettfahrtleiter Bodo von Schrader ließ die Segler am Samstag erst noch eine knappe Stunde an Land warten, das sich noch kein konstanter Wind einstellen wollte. Dann ging es ganz schnell. Die Startverschiebung wurde aufgehoben und 35 Minuten später wurde die erste von 3 Wettfahrten gestartet. Aber schon in Wettfahrt 2 schlief der Wind ein, so dass die Wettfahrtleitung schnell reagierte und die Regatta vorzeitig beendete, in dem das Ziel vorverlegt wurde. In der guten Hoffnung auf den Wind, der sich wieder durchsetzen wollte, wurde auch die 3. Wettfahrt gestartet, die dann aber leider bei sehr schwachen Winden zu Ende gesegelt werden musste.

Am Sonntag war das Wetter nicht mehr schön, aber der ersehnte Wind war mit bis zu 20 Knoten da und der erfahrenste aller Hobie Segler Detlef Mohr mit seiner langjährigen Vorschoterin Karen Wichardt (beide starten für den Segelclub Kellenhusen) konnten Ihr Können eindrucksvoll demonstrieren. Mit den Plätzen 1, 1 und 2 am Abschlusstag ließ er den Zweitplatzierten Schuber/Schreyack keine Chance und sicherte sich mit 4 Punkten Vorsprung den Gesamtsieg sowie wichtige Ranglistenpunkte nach insgesamt 6 Wettfahrten. Topteams wie der ehemalige Europameister Ingo Delius oder auch Jugend Europameister Lauritz Bockelmann kenterten mit ihren Hobie 16, was die anspruchsvollen Bedingungen am Sonntag unterstrich.

Bei den Hobie 14 sicherte sich ebenso souverän Markus Merten den Sieg mit 8 Punkten nach 6 Wettfahrten vor Krzysztof Baryla (12 Punkte) und Simon Strohall (17 Punkten).

Für einige der Teilnehmer geht es jetzt nach Holland zu den internationalen Meisterschaften, bevor es dann ab dem 4. August heißt: Willkommen in Westerland. Das große Finale der Super Sail Tour 2017.

Alle Informationen zur Super Sail Tour im Internet unter: www.Prosail.de oder auf Facebook.

ProSail Mohr & Trautmann Gbr.

ProSail bietet als Eventagentur schlüssige und gut durchdachte Konzepte für Besucher und Sponsoren, bei denen Aktivitäten an Land und See gleichermaßen kompetent geplant und durchgeführt werden. ProSail sorgt kompetent und zuverlässig dafür, dass Firmen-Incentives einen bleibenden Eindruck bei Kunden und Mitarbeitern hinterlassen und unterstützt bereits bei der Suche einer geeigneten Location. ProSail realisiert passende Werbung, individuelle Einladungen, das angemessene Catering bis hin zur Musik für einen nachhaltig positiven Eindruck des Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Motorrad Grand Prix am Sachsenring als Wirtschaftsfaktor der Region

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Seit 90 Jahren steht der Sachsenring in der Region für Faszination und eine hohe Identifikation mit dem Motorsport, für traditionsreiche Rennen...

Farfus fährt im 18. BMW Art Car in Macau auf Rang vier - Mostert und Wittmann folgen auf den Plätzen fünf und sechs

, Sport, BMW AG

. • Starke Aufholjagd von Augusto Farfus vom Ende des Feldes. • Chaz Mostert und Marco Wittmann holen Top-6-Platzierungen für AAI. • BMW Art...

BMW Motorsport absolviert in Le Castellet 24-Stunden-Dauerlauf mit dem neuen BMW M8 GTE

, Sport, BMW AG

. Dreitägige Testfahrten im südfranzösischen Le Castellet. Langstrec­kentest steht im Mittelpunkt. Martin Tomczyk, António Félix da Costa,...

Disclaimer