Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64054

Acht neue „Traumpfade“ an der Mosel und im Maifeld

Präsentation auf der Tour Natur in Düsseldorf (5. bis 7. September)

(lifePR) (Koblenz, ) Das sind Namen wie Musik: Eltzer Burgpanorama, Bergschluchtenpfad Ehrenburg, Nette-Schieferpfad, Pyrmonter Felsensteig... Nach dem großen Erfolg der ersten elf, im Frühjahr 2008 eröffneten "Traumpfade" am Rhein und in der Eifel werden gerade die nächsten acht Traumpfade an der Mosel und im Maifeld angelegt.

Dazu wurden von dem renommierten Wanderexperten Dr. Rainer Brämer und seinem Unternehmen ProjektPartner Wandern wieder die schönsten und hochwertigsten Wege durch abwechslungsreiche Landschaften an der Mosel und im Maifeld ausgewiesen. Wildromantische, majestätisch auf Berghügeln thronende Burgen, schroffe Felsschluchten, weite Ausblicke und schmale Pfade durch urtümliche Wälder und blühende Rapsfelder verführen zum Wandern.

Die Eröffnung der neuen Traumpfade ist für das kommende Frühjahr geplant.

Die Traumpfade - ein Gemeinschaftsprojekt der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik

(REMET), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein sowie der Verbandsgemeinden und Städte des Landkreises Mayen-Koblenz - sind attraktive Rundwanderwege. Genusswandern statt "Kilometerfressen" lautet die Kernbotschaft der Premiumwege. Interessenten für neue Wander-Destinationen gibt es genug. Knapp elf Millionen Deutsche wandern regelmäßig. Weitere 26 Millionen schnüren zumindest gelegentlich die Wanderschuhe. Und der Wander- Trend erfasst immer mehr jüngere Leute. Die Gruppe der 20- bis 40-jährigen Wanderer ist in den letzten zehn Jahren um die Hälfte gewachsen und macht jetzt schon mehr als ein Viertel der aktiven Wanderer aus.

So rechnet das Projektbüro Traumpfade mit großer Resonanz auf der Tour Natur vom 5. bis 7. September in Düsseldorf, wo das Projekt in Halle 1, Stand E 35 ausgestellt und am Freitag, 5. September, auf der Rastplatz-Bühne in einer Multivisions- Show präsentiert wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Karneval und Arbeit I

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

In Karnevalshochburgen führen der Karneval, Fastnacht oder Fasching zu Ausnahmesituationen, auch am Arbeitsplatz, während in anderen Regionen...

Disclaimer