Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67974

Monatsbilanz September 2008: ARD-Programme erneut vorn

Das Erste und die Dritten erreichen Marktanteile von 12,7% und 12,9%

München, (lifePR) - Im September wurden die Fernsehprogramme der ARD am meisten eingeschaltet. Dies belegen die aktuellen Messdaten der GfK-Fernsehforschung für den vergangenen Monat, die für die Dritten Programme und Das Erste die höchsten Marktanteile ausweisen. Auf die sieben Dritten entfielen zusammengenommen 12,9% und auf Das Erste 12,7% des Fernsehkonsums. Auf dem dritten Platz folgt RTL (12,5% Marktanteil) vor dem ZDF (12,3%), SAT.1 (10,7%), ProSieben (7,0%) und VOX (5,8%).

Die meistgesehene Sendung im Ersten war die Übertragung des Fußball-WM-Qualifikationsspiels zwischen Liechtenstein und Deutschland: 7,43 Millionen Zuschauer (28,9% Marktanteil) verfolgten am 6. September den 6:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft. Mit 6,44 Millionen Zuschauern (21,9% Marktanteil) lag auch das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg am 24. September in der Zuschauergunst weit vorn.

Bei den fiktionalen Sendungen des Ersten waren besonders die Sonntagskrimis gefragt. An der Spitze stand der "Tatort: Das schwarze Grab": 7,21 Millionen Zuschauer (21,5% Marktanteil) verfolgten am 14. September den vierten Fall der SR-Ermittler Franz Kappl und Stefan Deininger. Ein besonderes Jubiläum feierte der BR-"Tatort" aus München: Seine 50. Ausgabe "Liebeswirren" verfolgten am 28. September 7,12 Millionen Zuschauer (21,2% Marktanteil). Den MDR-"Polizeiruf 110: Taximord" mit den Hallenser Kriminalhauptkommissaren Schmücke und Schneider sahen am 7. September 6,82 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 21,0% entspricht.

Jörg Pilawa lockte mit seinem "Starquiz" (NDR) am 25. September 5,96 Millionen Zuschauer (19,9% Marktanteil) vor die Bildschirme und Andy Borg konnte mit seinem "Musikantenstadl" (BR) am 20. September 5,44 Millionen Zuschauer (20,6% Marktanteil) gewinnen.

Ihren Informationsbedarf deckten die Fernsehzuschauer auch im September vor allem im Ersten. Nicht nur anlässlich der Landtagswahl in Bayern, sondern an allen Tagen des vergangenen Monats war die "Tagesschau" die meistgenutzte Informationsquelle im deutschen Fernsehen: Die durchschnittliche Reichweite der Hauptausgabe um 20.00 Uhr im Ersten, einigen Dritten Programmen, in 3sat und Phoenix lag bei 8,48 Millionen (31,8% Marktanteil). Für die "heute"-Sendung im ZDF und 3sat wurden 3,72 Millionen (17,9% Marktanteil) und für "RTL aktuell" 3,50 Millionen (18,2% Marktanteil) gemessen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DSK AG erweitert Ihr Geschäftsfeld als „Zertifizierter EU-Fördermittelmanager“

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

Die auf den Immobilienmarkt im Wirtschaftsraum Leipzig/Halle und Süddeutschland spezialisierte Deutsche Sachwert Kontor AG (DSK AG), mit Sitz...

Ammerländer Versicherung ist „Maklers Liebling“

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Positives Urteil für den Service der Ammerländer Versicherung: Bei der Umfrage „Maklers Lieblinge“ erreichte sie im Bereich „Sach/HU“ mit der...

actimonda: Perfekt für Aachener Studenten!

, Finanzen & Versicherungen, actimonda krankenkasse

Passend zum Semesterstart an den Aachener Hoch- und Fachhochschulen fragen sich viele Studenten: Wie und wo kann ich mich richtig gut krankenversichern? ­Glatte...

Disclaimer