Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64923

„Der Mann auf der Brücke“

hr dreht neuen Fernsehfilm für Das Erste

München, (lifePR) - Unter dem Arbeitstitel "Der Mann auf der Brücke" dreht der Hessische Rundfunk (hr) vom 9. September bis 15. Oktober in Frankfurt und Umgebung einen Fernsehfilm für Das Erste. Der Film erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem einsamen Jungen und einem alten Pessimisten. Es spielen unter anderem Peter Lerchbaumer, Henry Stange, Stephan Kampwirth und Claudia Michelsen. Regie führt Rolf Silber, der auch das Drehbuch schrieb. Redaktion hat Inge Fleckenstein, Produktionsleiter ist Uli Dautel.

Bernie Berninger, Anfang 60 und Kioskbesitzer, beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen. Der Eiserne Steg, die bekannte Frankfurter Mainbrücke, scheint ihm, dem eingefleischten Wahl-Frankfurter mit Wiener Abstammung, der geeignete Ort. Doch auch bei diesem Unternehmen verlässt ihn das Glück wie so oft in seinem Leben. Statt sein Leben zu verlieren, rettet er mehr versehentlich denn bewusst das Leben des kleinen Lukas, Sohn des amtierenden Oberbürgermeisters Tom Tornow. Seine Arbeit lässt ihm wenig Zeit für seinen kleinen Sohn, und so ist Lukas seit dem Tod seiner Mutter im Internat. Nur in den Ferien - wie gerade jetzt - darf er zu Hause sein. Da sich Tom Tornow aber im Wahlkampf befindet, kümmert sich lediglich die strenge Haushälterin Frau Feldmann um Lukas. Umso mehr freut sich Lukas darüber, dass sein Vater seinen Retter Bernie Berninger in ihrem Haus einquartiert. Bernie hingegen weiß nicht recht, wie ihm geschieht, und steht dieser Einquartierung sehr skeptisch gegenüber. Der kleine Bengel mit seinen Sympathiebekundungen geht ihm eher auf die Nerven. Doch nach und nach erobert Lukas das Herz des alten Pessimisten. Als Bernie feststellt, dass sein Einzug ins Haus der Tornows nur ein Teil der Wahlkampfstrategie ist, um der Gegnerin Carla Regnier Wählerstimmen abzujagen, nimmt Bernie den Kampf auf. Nach dem Motto "ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrungen" setzt er all diese ein und kämpft für seine Interessen und die des kleinen Lukas. Dabei durchkreuzt er die Machtspiele der Politiker, und zumindest Tom Tornow und seine Gegnerin Carla Regnier kommen ins Nachdenken.

"Der Mann auf der Brücke" wird voraussichtlich 2009 im Ersten ausgestrahlt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer