Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677833

Gründer gesucht: Noch zwei Wochen für das Media Startup Fellowship des Media Lab Bayern bewerben

München, (lifePR) - Noch bis 31. Oktober 2017 können sich Medien-Startups um die Förderung im Media Lab Bayern bewerben. In diesem Jahr gibt es mit der Südwestdeutschen Medienholding und Süddeutschen Zeitung sowie mit dem Red Bull Media House gleich zwei große Medienhäuser, die im Rahmen des Programms Partner eines Startups werden.

Das Media Startup Fellowship richtet sich an Teams, die gerade dabei sind, ihr Medien-Startup in den Bereichen Journalismus, MediaTech, Content, Marketing oder Digital Advertising zu gründen. Es umfasst ein sechsmonatiges Coachingprogramm im Media Lab Bayern, dem Inkubator der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Das Fellowship beinhaltet eine systematische und enge Betreuung durch erfahrene Startup-Coaches, ein kostenloses Büro in München, 15.000 Euro Budget sowie Zugang zu den Kontakten und Ressourcen des Media Labs Bayern.

Besonders attraktiv sind die Partner-Fellowships, die das Media Lab Bayern zusammen mit Verlagshäusern anbietet. In diesem Jahr neu dabei: die SWMH und Süddeutsche Zeitung, die ein Team unterstützen, dass sich mit seiner Startup-Idee dem Slogan “Werbung besser machen” verschrieben hat. „Der digitale Wandel hat auch das Feld der Anzeigenvermarktung voll getroffen: Werbung verändert sich. Als Medienhaus, das auch von Anzeigenumsätzen lebt, wollen wir herausfinden: wohin?“, sagt Dirk von Gehlen, Leiter Innovation/Social Media bei der SZ. Neue Impulse und Ideen erhoffen sie sich aus der Startup-Szene.
Das Red Bull Media House ist zum zweiten Mal im Partner-Fellowship dabei. Im vergangenen Jahr unterstützten sie mit “picter” erfolgreich ein Team, das eine cloudbasierte Lösung zum Foto-Management entwickelte. In diesem Jahr liegt ihr Schwerpunkt auf dem Thema “Hero Feeling and Perspectives”, wozu auch biometrische Messungen z.B. beim Leistungssport gehören. Besonders interessant sind dabei Medien-Startups, die die Analyse und Interpretation solcher Daten visuell leicht verständlich aufbereiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Ökumenische Konsultation christlicher Kirchen in Italien" gebildet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In Italien hat sich am 5. Dezember erstmals ein interkonfessionelles Gremium gebildet, das vorerst den Namen „Ökumenische Konsultation christlicher...

Mitarbeiter der Novitas BKK sammeln für die Tafel

, Medien & Kommunikation, NOVITAS BKK

Die Mitarbeiter der Novitas BKK haben durch den Kauf der sogenannten „Tafelschokolade“ über 800 Euro für die Tafel Duisburg eingenommen. „Unsere...

Update zum 6. Online Print Symposium 2018

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm...

Disclaimer