Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549140

HDI German PGA Championship: Hochkarätiger Sport im GC Am Alten Fliess

(lifePR) (München, ) Titelverteidiger Maximilian Glauert ist ebenso am Start wie mehr als ein halbes Dutzend weiterer ehemaliger Champions, Philipp Mejow, aktuelle Nummer 1 der Pro Golf Tour, gibt sich genauso die Ehre wie aktuelle Spieler und einstige Sieger der European Challenge Tour: Die HDI German PGA Championship 2015 wartet mit einem erlesenen Teilnehmerfeld auf. Vom 24. bis 26. August geht es auf dem Par-72-Platz des Golfclub Am Alten Fliess in Bergheim-Fliesteden um den Titel des Deutschen Meisters 2015 sowie um 60.000 Euro Preisgeld. Allein die Siegerbörse beträgt 10.000 Euro.

Es ist ein Bild, das sich eingeprägt hat: Martin Kaymer, damals gerade auf dem Weg in Richtung Weltspitze des Golfsports, stemmt den Siegerpokal der HDI PGA Championship in die Höhe. 2007 nahm der PGA Golfprofessional aus Mettmann letztmals an der offiziellen Deutschen Meisterschaft der PGA Golfprofessionals teil, und weil die vierte, die Finalrunde, wegen heftiger Regenschauer gar nicht erst gestartet werden konnte, setzte er sich nach drei Runden mit 16 unter Par durch (65, 70, 65). Maximal drei Runden werden auch dieses Jahr im 1996 gegründeten Golfclub Am Alten Fliess gespielt, bis der Sieger der Deutschen Meisterschaft fest steht - das Turnier ist erstmals auf 54 Löcher festgelegt.

Letzter Gewinner der PGA Championship in Bergheim-Fliesteden war Christopher Trunzer, der 2009 nach vier Runden 17 unter Par notierte und den Pokal des PGA Champions in Empfang nehmen durfte. Aktueller Titelverteidiger ist bei den Herren der Düsseldorfer Maximilian Glauert, der sich 2014 in Gleidingen im Play-off gegen Marcel Schneider aus Pleidelsheim durchsetzte. Weil Marcel Schneider zeitgleich auf der European Tour beschäftigt ist, fällt diese Revanche aus, doch hochkarätige sportliche Duelle sind in jedem Fall garantiert. Neben Glauert (Sieger 2011 und 2014) haben mit Sebastian Buhl (2010), Christoph Günther (2003), Jochen Lupprian (2005), Nicholas Meitinger (2008), Christopher Trunzer (2009) und Daniel Wünsche (2012) sechs ehemalige Sieger des Turniers gemeldet, ebenso sind mit Torsten Giedeon und Heinz-Peter Thül zwei weitere erfahrene ehemalige PGA Champions am Start. Besonders stark präsentiert sich in diesem Jahr die Riege der aktuellen Spieler der Pro Golf Tour: Die Nummer 1 des Rankings der Satellite Tour, der Berliner Philipp Mejow, wird ebenso versuchen, sich seinen ersten DM-Titel an den Gürtel zu heften wie sein in diesem Jahr schon erfolgreicher Tourkollege David Heinzinger oder die Top-Spieler Anton Kirstein und Sebastian Heisele. "Wir haben ein extrem starkes Feld und dürfen uns auf Tourgolf auf sehr hohem Niveau freuen", so Rainer Goldrian, Geschäftsführer der PGA of Germany. "Gleichzeitig können wir den Teilnehmern bei unserem Flagship-Turnier einen sportlich anspruchsvollen Golfplatz und mit dem Versicherer HDI einen bewährten Sponsor präsentieren, der die Austragung dieser Deutschen Meisterschaft seit vielen Jahren auf hohem Niveau ermöglicht."

Die Turnierrunden beginnen jeweils um 7:30 Uhr, der Eintritt ist an allen Tagen frei. Aktuelle Berichte und Ergebnisse unter www.pga.de sowie in der PGA iphone App.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorrad GS Trophy Qualifier Germany 2017 vom 8. bis 10. Juni in Niedereschach

, Sport, BMW AG

Es wird knackig. Sehr sogar. Was dem Organisationsteam ein verschmitztes Grinsen ins Gesicht zaubert, wird den Teilnehmern am BMW Motorrad GS...

Formel 1 soll weniger ausgeben

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 muss sich auf den lang diskutierten Kostendeckel und eine gerechtere Geldverteilung einstellen. Vor allem beim Motor in der Formel...

Formel 1 bleibt im Free TV

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 wird auch nach dem Besitzerwechsel vorerst weiter im Free TV ausgestrahlt. Das kündigte der neue Formel-1-Chef Chase Carey im Gespräch...

Disclaimer