Seema Shah, Senior Global Investment Strategist bei Principal Global Investors kommentiert das Ergebnis der jüngsten Brexit-Abstimmung

(lifePR) ( München, )
„Gestern hat das britische Parlament darüber abgestimmt, ob der Brexit aufgeschoben werden soll. Der Antrag auf einen Brexit-Aufschub wurde mit einer überzeugenden Mehrheit von 210 Stimmen angenommen. Das Vereinigte Königreich wird daher höchstwahrscheinlich nicht am 29. März aus der Europäischen Union austreten. Bei einer Einigung vor dem 20. März wird der Brexit auf den 30. Juni verschoben. Sollte bis zu diesem Datum keine Vereinbarung erfolgt sein, wird der Austritt für einen längeren Zeitraum verschoben.

Der Einfluss von Premierministerin Theresa May auf den Brexit-Prozess wird immer schwächer - ebenso ihre Führungsposition. Eine mögliche Parlamentswahl steht immer noch im Raum und es wird wichtig sein, die Entwicklung der nächsten Tage zu beobachten. Da Jeremy Corbyn noch einmal seine Unterstützung für ein zweites Referendum bekräftigt hat, könnte eine Parlamentswahl die Situation grundlegend ändern.

Das Pfund Sterling wurde durch die gestrige Abstimmung kaum beeinflusst und hat sich seit dem Abstimmungsergebnis vom Dienstag behauptet. Es ist möglich, dass wir eventuell keine weiteren überzeugenden Bewegungen beim Pfund Sterling sehen, bis entweder der Austritt genehmigt wird, ein Führungsstreit beginnt oder ein zweites Referendum angekündigt wird. Der Brexit-Prozess wird fortgesetzt.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.