Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67376

6.000 Euro Sonderzahlung für jeden Mitarbeiter der Porsche AG

Belegschaft profitiert im Jubiläumsjahr von der positiven Geschäftsentwicklung

(lifePR) (Stuttgart, ) Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, beteiligt ihre Mitarbeiter auch in diesem Jahr an der außerordentlich positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens. Vorstand und Gesamtbetriebsrat haben für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2007/2008 (31. Juli) vereinbart, dass jeder vollzeitbeschäftigte Mitarbeiter der Porsche AG, der vor dem 1. August 2007 in das Unternehmen eingetreten ist, zusätzlich zu seinen Jahresbezügen von 13,7 Monatsentgelten (inklusive Urlaubsgeld und übertariflicher Weihnachtsgratifikation) eine freiwillige Sonderzahlung in Höhe von 6.000 Euro erhält. Im vergangenen Jahr lag dieser Betrag bei 5.200 Euro.

Vorstand und Gesamtbetriebsrat sind gemeinsam der Auffassung, dass sich die erfolgreichen Anstrengungen der Porsche-Belegschaft zur Steigerung von Produktivität, Flexibilität und Qualität für diese auch lohnen müssen. So beziehen sich 3.800 Euro der diesjährigen Sonderzahlung auf das operative Ergebnis, während sich 700 Euro aus den zu erwartenden Sondereffekten aus Finanzgeschäften ergeben. Das 60jährige Markenjubiläum, das der Sportwagenhersteller im Jahr 2008 feiert, wird mit 1.500 Euro honoriert. Mit dieser Jubiläumszahlung dankt der Porsche-Vorstand allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren hohen Einsatz und ihr besonderes Engagement.

Die Sonderzahlung wird mit der Lohn- beziehungsweise Gehaltsabrechnung Ende Oktober überwiesen. Ende November erfolgt dann die Überweisung des dreizehnten Monatsentgelts.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Preiserhöhung fürs Konto nicht immer wirksam

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Erhöhen die Banken die Kontoführungsgebühre­n, müssen sie ihre Kunden schriftlich darüber informieren. Aber Achtung! Die ARAG Experten raten...

Disclaimer