Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 673583

PIPER-HEIDSIECK: Mit Jahrgangschampagner Einzigartiges verschenken

Reims/Bremen, (lifePR) - Was macht ein gelungenes Weihnachtsgeschenk aus? Insbesondere die Wertschätzung, die auf diese Weise zum Ausdruck gebracht werden kann. Wer Jahrgangschampagner aus dem Hause PIPER-HEIDSIECK schenkt, erfreut mit ausgesuchtem Genuss und einem Hauch des Einzigartigen, denn die Anzahl der Flaschen ist streng limitiert. Seit 1976 hat PIPER-HEIDSIECK nur acht dieser Jahrgänge herausgegeben. Auf dem deutschen Markt sind in diesem Jahr zwei davon zu haben: Sowohl der Millésime 2002 als auch der Rosé Millésime 2007 aus der Rare-Linie gelten als herausragende Cuvées und sind elegante Begleiter ausgesuchter Dinners.

PIPER-HEIDSIECK Rare Rosé Millésime 2007 ist der erste seiner Art. Das Erntejahr war von Anfang bis Ende eine große Herausforderung. Ein anspruchsvoller Wein, geboren aus Intuition, Vision und Hoffnung – die Definition einer wahren Rarität. Der Rare Rosé 2007 ist eine Assemblage aus 11 Crus von Villers-Marmery, Avize, Vertus seitens der Chardonnays und Les Riceys, Ambonnay und Aÿ (Pinot Noir).

Das Jahr 2007 war durch schwierige klimatische Bedingungen in den Weinbergen geprägt; Winzer mussten in jener Saison extrem viel Zeit und Feingefühl in ihre Reben investieren. Aber Mutter Natur belohnte die Bemühungen auf wundersame Weise, indem sie die wenigen verbliebenen Trauben mit großartiger Kraft und Aromendichte heranreifen ließ.

Die Cuvée aus Chardonnay- und Pinot-Noir-Trauben reifte mindestens neun Jahre auf der Hefe und besticht schon durch ihren kupfernen Farbton. Ihre Textur im Mund ist leicht und elegant wie ein Rosenblatt. Der intensive Geschmack roter Früchte vereint sich mit Noten von exotischen Kräutern, Granatapfel, Vanille, Passionsfrucht und einem Hauch Paprika. Ein körperreicher und raffinierter Wein mit ausgezeichnetem Reifepotenzial. Heute, zehn Jahre nach der Ernte, ist der Rare Rosé Millésime 2007 eine erlesene Begleitung zu edlem Fisch, Hummer und Krustentieren – und ein ausgesuchtes Geschenk an besondere Menschen.

PIPER-HEIDSIECK Rare Millésime 2002 ist eine Assemblage aus acht verschiedenen Crus, darunter Oger, Villers-Marmery und Avize als Chardonnays und Verzy (Anbaugebiet für Pinot Noir). Ein wunderbarer 2002er Jahrgang, der für ein körperreiches Volumen und eine komplexe Aromenvielfalt mindestens sieben Jahre in den Champagner-Kellern reifte.

Müsste man den Rare 2002 in wenigen Worten beschreiben, so wäre an erster Stelle seine ausgesprochene Mineralität zu erwähnen. Dieser Vintage ist so einzigartig, zeitlos und außergewöhnlich wie auch das Jahr seiner Entstehung. Nach den verheerenden Ernteausfällen im Jahr 2001 wurden die Winzer mit einem ganz besonderen Ertragsjahr entschädigt. Das Ergebnis ist ein Champagner von fesselnder Vollkommenheit!

Rare 2002 schimmert in kristallklarem Goldton im Glas. Hier trifft opulenter Hochgenuss mit seiner feinen Baiser-Note auf subtile Aromen ferner Länder - Pfefferminztee, Limette, Kumquat und exotische Früchte wie Ananas und kandierter Ingwer. Ein Wein mit enormer Tiefe und Struktur - tadellos, absolut harmonisch.

Die Cuvée aus Chardonnay und Pinot Noir reifte mindestens sieben Jahre auf der Hefe und wurde vielfach ausgezeichnet. Eine ausdrucksvolle Begleitung zu Trüffel-Gerichten, geschmortem Kalb oder Edelfisch – und ein individuelles Präsent für Menschen mit Sinn für Erlesenes.

PIPER-HEIDSIECK

Wie kein anderes Haus in der Champagne verbindet PIPER-HEIDSIECK traditionelle Werte mit Innovation. Als einer der wenigen Champagner-Produzenten verfügt das 1785 gegründete Haus über eigene Kreidekeller, in denen die hochwertigen Schaumweine reifen können, und unterhält gleichzeitig einen hochmodernen Firmensitz vor den Toren von Reims. Kellermeister Régis Camus, der schon seit 1994 für PIPER-HEIDSIECK tätig ist, wurde 2013 bereits zum achten Mal - davon sieben Mal in Folge - als "Sparkling Winemaker of the Year" von der International Wine Challenge (IWC) in London ausgezeichnet.

Die Jury der Internationalen Wine Challenge (IWC 2017) kürte Rare 2002 mit der "Champion of Champions' Trophy" und zeichnet damit die Cuvée zum besten Champagner der Welt aus! Dieser Award wurde erst 2015 ins Leben gerufen und zählt bereits zu den prestigereichsten seiner Art. "Champion of Champions' Trophies" klassifizieren die wettbewerbsbesten Weine.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Bayerisches Bier“ aus Brasilien

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Die Biere der ältesten Klosterbrauerei der Welt werden in der Nähe des Zuckerhuts nach dem bayerischen Reinheitsgebot und mit bayerischen Rohstoffen...

Behr's Verlag macht sich für Schulsanitäter an der Gemeinschaftsschule Reinbek stark

, Essen & Trinken, B. Behr's Verlag GmbH & Co. KG

Mit einem Scheck über 500,- Euro fördert der Behr’s Verlag in diesem Jahr den Schulsanitätsdienst an der Gemeinschaftsschule Reinbek. Die Freude...

Program for the 2018 eat! berlin gourmet festival

, Essen & Trinken, eat berlin GmbH

From February 23 until March 4th, 2018, the German capital will experience a culinary explosion. The ten days of the festival will provide food...

Disclaimer