Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138784

Grimmsches Märchen in der Weihnachtszeit für die ganze Familie

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Cottbus, (lifePR) - frei nach den Gebrüdern Grimm Regie: Reinhard Drogla

Das piccolo Theater spielt in der Weihnachtszeit drei Vorstellungen des Grimmschen Märchens "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" für die ganze Familie.

Ein Vater hatte zwei Söhne, davon war der älteste klug und gescheit und wusste sich in alles wohl zu schicken, der jüngste aber war dumm, konnte nichts begreifen und lernen. Und wenn ihn die Leute sahen, sprachen sie: "Mit dem wird der Vater noch seine Last haben!" Wenn nun etwas zu tun war, so musste es der älteste allzeit ausrichten; hieß ihn aber der Vater noch spät oder gar in der Nacht etwas holen, und der Weg ging dabei über den Kirchhof oder sonst einen schaurigen Ort, so antwortete er wohl: "Ach nein, Vater, ich gehe nicht dahin, es gruselt mir!" denn er fürchtete sich. Oder wenn abends beim Feuer Geschichten erzählt wurden, wobei einem die Haut schaudert, so sprachen die Zuhörer manchmal: "Ach, es gruselt mir!" Der jüngste saß in einer Ecke und hörte das mit an und konnte nicht begreifen, was es heißen sollte. "Immer sagen sie, es gruselt mir! Mir gruselt's nicht, das wird wohl eine Kunst sein, von der ich auch nichts verstehe."

Mit viel Humor hat sich das piccolo Theater dem Grimmschen Märchen angenommen. Regie führte Reinhard Drogla.

KARTEN unter: 0355 - 23 687 Es spielen: Saskia Ranwig, Werner Bauer, Hauke Grewe und Matthias Heine. Musik: Stefan Friedrich.

sa 26.12.2009 15.00 Uhr Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Familienvorstellung

so 27.12.2009 15.00 Uhr Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Familienvorstellung

die 29.12.2009 10.15 Uhr Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Antisemitismus beim Namen nennen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesregierung hat heute im Rahmen der Kabinettssitzung die von der Internationalen Allianz für Holocaust-Gedenken (IHRA) verabschiedete...

Weltkindertag: Kinderrechte im Grundgesetz verankern

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2017 fordert Bundesfamili­enministerin Dr. Katarina Barley die Kinderrechte im Grundgesetz zu...

World Vision im Einsatz nach Erdbeben in Mexiko

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Hilfsorganisation World Vision beteiligt sich an den Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben in Mexiko. Mitarbeiter der Organisation...

Disclaimer