Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62925

„Last Night“ als musikalisches Finale

(lifePR) (Wernigerode, ) Die 13. Wernigeröder Schlossfestspiele neigen sich dem Ende entgegen. Die letzten Vorstellungen von Christoph Willibald Glucks "Orfeo ed Euridice" und Jacques Offenbachs Operette "Orpheus in der Unterwelt" wurden am vergangenen Wochenende im Fürstlichen Marstall erfolgreich gegeben.

Die Abschlussveranstaltung "Last Night" - präsentiert vom Mercedes-Benz Center Wernigerode - ist am Sonnabend, 30. August, um 19.30 Uhr im Schloß Wernigerode zu erleben. Das Programm ist vielseitig; Musikdirektor Christian Fitzner wird durch den Abend führen und das Publikum in bekannte Werke, wie Rossinis "Barbier von Sevilla", Bizets "Carmen" und Puccinis "Turandot" einführen.

Neben Leroy Andersons Schreibmaschinenkonzert "The Typewriter" hält das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode und seine Gäste Elena Kononenko (Sopran) und Fernando Araujo (Bariton) weitere hörens- und sehenswerte Überraschungen bereit.

Bei schlechtem Wetter wird das Konzert im Mercedes-Benz Center Wernigerode stattfinden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie am Konzerttag ab 18 Uhr unter der Hotline (0176) 52 22 02 56. Restkarten für die "Last Night" sind im Ticketcenter "Alte Kapelle" (Tel.: 03943 / 62 54 93) oder an der Abendkasse erhältlich.

Bereits am Vorabend, 29. August, ist das Programm der "Last Night" um 19.30 Uhr bei einem "Gastkonzert im Autohaus", ebenso im Mercedes-Benz Center Wernigerode zu erleben. Karten für das Gastkonzert sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich, die ab 18.30 Uhr geöffnet ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Lesung im Christophsbad: Schülerroman über Flüchtlingsschicksale

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Anhand von Einzelschicksalen beschreibt der Schülerroman „Und plötzlich war es still …“ den Exodus der Christen, Jesiden und Muslime aus Syrien...

Geballtes Programm zum Thema Glaube bei den TUP-Festtagen

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

„Glaube Macht Kunst“ – so lautet der Titel der zweiten TUP-Festtage Kunst5, die vom 3. bis 9. April im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in...

Disclaimer