Silvester in der Elbphilharmonie: Mit Kent Nagano und dem Philharmonischen Staatsorchester

(lifePR) ( Hamburg, )
Das Jahr schließt mit einer Premiere: Das traditionelle Silvesterkonzert des Philharmonischen Staatsorchesters findet am 31. Dezember 2017 um 11 Uhr erstmals in der Elbphilharmonie statt. Zum Jahreswechsel präsentieren Kent Nagano, das Philharmonische Staatsorchester, der Chor St. Michaelis und Solisten ein feierliches und zugleich vielschichtiges Silvester-Programm. Organist Christoph Schoener wird den Großen Saal außerdem mit dem Klang der Klais-Orgel füllen.

Den Auftakt macht in diesem Jahr The Unanswered Question von Charles Ives (1874-1954). Zu Lebzeiten kaum bekannt, gilt der experimentierfreudige Ives heute als einer der wichtigsten amerikanischen Komponisten. Außerdem erklingen Mozarts Krönungsmesse und Bachs Kantate „O Ewigkeit, du Donnerwort“. In den Solopartien sind Evgeniya Sotnikova (Sopran), Ida Aldrian (Alt), Robin Tritschler (Tenor), Tareq Nazmi (Bass) zu hören.  Christoph Schoener spielt an der großen Orgel Deuxième Fantaisie & Litanies von Jehan Alain. Der französische Komponist Alain (1911-1940) verband in seinen Werken verschiedenste Einflüsse von der Gregorianik bis hin zu außereuropäischen Rhythmen und Tonsystemen.

In den Silvester-Matineen verfolgt Kent Nagano seit seinem Amtsantritt als Hamburgischer Generalmusikdirektor eine konstante Programm-Idee: Zum Jahresende führt er Werke von Bach und Mozart auf und kontrastiert sie mit moderner Musik. Das Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters soll seinen Zuhörern damit die Möglichkeit geben, am Jahresende einen Augenblick im Klang der Musik innezuhalten, dabei zurück und zugleich nach vorne zu schauen.

Das Konzert ist ausverkauft.

Silvesterkonzert
So. 31. Dezember 2017, 11 Uhr Elbphilharmonie, Großer Saal

Charles Ives: The Unanswered Question
Jehan Alain: Deuxième Fantaisie & Litanies für Orgel solo
Johann Sebastian Bach: Kantate BWV 60 „O Ewigkeit, du Donnerwort“
Wolfgang Amadeus Mozart: Messe C-Dur KV 317 „Krönungsmesse“

Kent Nagano, Dirigent
Evgeniya Sotnikova, Sopran
Ida Aldrian, Alt
Robin Tritschler, Tenor
Tareq Nazmi, Bass
Christoph Schoener, Orgel und Choreinstudierung
Chor St. Michaelis
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.