Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689719

Schuberts Rosamunde-Musik mit Texten von Ulla Hahn

Kent Nagano dirigiert das 5. Philharmonische Konzert und sein erstes Schulkonzert in der Elbphilharmonie

Hamburg, (lifePR) - Am 4. und 5. Februar 2018 präsentiert Kent Nagano das 5. Philharmonische Konzert mit einem besonderen Schubert-Programm: Im Mittelpunkt steht die Schauspielmusik Rosamunde, für die Ulla Hahn eigens einen neuen Text geschrieben hat. Die preisgekrönte Hamburger Schriftstellerin wird in den Konzerten als Sprecherin auftreten. Franz Schuberts Bühnenmusik zum Rosamunde-Schauspiel entstand 1823, die Premiere im Theater an der Wien war ein großer Erfolg. Das Textbuch der dichtenden Dilettantin Helmine von Chézy fiel allerdings durch – bereits nach der zweiten Aufführung wurde das Schauspiel rund um die zypriotische Fürstin Rosamunde abgesetzt. Die Musik Schuberts jedoch blieb auf den Spielplänen der großen Orchester während der Text bis in die 1990er Jahre als verschollen galt.

Ulla Hahn hat sich intensiv mit der Musik und dem Komponisten auseinandergesetzt und schließlich eine ganz neue, lyrische Welt erschaffen. Ihre Verserzählung wird sie zusammen mit Kent Nagano zur Uraufführung bringen im Wechsel mit musikalischen Auszügen aus Rosamunde. Im 5. Philharmonischen Konzert der Saison erklingt außerdem Schuberts „Große“ C-Dur Symphonie aus dem Jahr 1818. „Wer vermag nach Beethoven noch etwas zu machen!“ – so zweifelte Schubert in dieser Zeit. Doch das Thema seiner „Großen Symphonie“ ließ ihn nicht mehr los. Sie sollte sein symphonisches Vermächtnis sein.

Kent Nagano träumt von einer Welt, in der jeder Mensch die Chance hat, einen Zugang zu klassischer Musik zu finden. Auch 2.000 Hamburger Schülerinnen und Schüler können deshalb Schuberts Musik erleben: Am 5. Februar 2018 um 11 Uhr dirigiert Nagano sein erstes Schulkonzert im Großen Saal der Elbphilharmonie. Der Schauspieler Rufus Beck moderiert den Vormittag. Das „Schulkonzert Rosamunde“ wird Naganos bisher größtes Kinderkonzert in Hamburg sein. Das Philharmonische Staatsorchester spielt unter seiner Leitung Auszüge Schuberts Rosamunde-Musik.

Die Konzerte sind ausverkauft. Gerne stellen wir Pressekarten im Rahmen einer Berichterstattung zur Verfügung. Pressebilder senden wir auf Anfrage zu.

Die Termine im Überblick:

5. Philharmonisches Konzert
So. 4. Februar 2018, 11 Uhr, Elbphilharmonie, Großer Saal
Mo. 5. Februar 2018, 20 Uhr, Elbphilharmonie, Großer Saal
Franz Schubert: Auszüge aus der Schauspielmusik „Rosamunde“ D797
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 „Große“
Kent Nagano, Dirigent
Ulla Hahn, Texte und Sprecherin
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Schulkonzert Rosamunde
Mo. 5. Februar 2018, 11 Uhr, Elbphilharmonie, Großer Saal
Franz Schubert: Auszüge aus der Schauspielmusik Rosamunde D 797
Kent Nagano, Dirigent
Rufus Beck, Moderation
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Philharmoniker Hamburg / Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Philharmonisches Staatsorchester



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

So klingt Dresden! - Dresdner Philharmonie unterstützt Bürgersingen vor dem Kulturpalast

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Oberbürgermeister Dirk Hilbert lädt die Dresdnerinnen und Dresdner am 25. August zu einem gemeinsamen Bürgersingen vor den Kulturpalast ein....

Videoscreening-Reihe Fade into You - Episode LXXII

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Fade into You – Videoscreening-Reihe am 22/08 Episode LXXII Real Life Escape Games sind ein zeitgenössisches Freizeitphänomen, bei dem die...

Körperkunst auf Goethes Spuren

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Aller guten Dinge sind drei: am Samstag, den 25. August findet in der Toskana Therme Bad Sulza der dritte Bodypainting-Termin mit Mirko Gerwenat...

Disclaimer