Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684601

Damit beim Langlauf nicht die Luft ausgeht

Atemtraining mit der Phantom Trainingsmaske

Salzburg, (lifePR) - Ursprünglich aus Skandinavien stammend wird Skilanglauf auch hierzulande immer populärer. Mediziner bezeichnen ihn als gesundheitlich empfehlenswert, denn er fordert den Einsatz fast aller Muskelgruppen im Körper. Bei nur wenigen Sportarten kommt es mehr auf Kondition an als beim Skilanglauf. Damit ist nicht etwa das Spazierengehen auf Brettern gemeint, sondern das sportliche bergauf und bergab im klassischen Diagonalschritt oder beim moderneren Skaten. Klar, dass hier eine gute Atmung besonders wichtig ist, doch die kann man trainieren. Ein vielfach erprobtes Hilfsmittel dafür ist die Phantom Trainingsmaske.

Dieses sogenannte "resistance breathing device" nutzt der Sportler nicht im Wettbewerb, sondern nur im Training. Die Maske wird vor Mund und Nase gespannt und erschwert das Einatmen. So zwingt sie den Körper, vermehrt das Zwerchfell und die Zwischenrippenmuskulatur einzusetzen, um die nötige Atemluft zu bekommen. Wenn der Athlet dann nach einigen Trainingseinheiten mit der Maske auf große Tour geht oder im Wettkampf startet - hier natürlich ohne Maske - wird er feststellen, dass er über eine deutlich bessere Kondition verfügt oder einfach über mehr Luft.

Richtig eingesetzt ist das Training mit der Maske ein wesentlicher Garant für Kondition, Leistung und Power. Sie macht das Atmen schwerer, ohne der Atemluft jedoch - wie beim Höhentraining - Sauerstoff zu entziehen. Die Phantom Trainingsmaske wurde von erfahrenen Athleten für Sportler entwickelt. Die Erfahrungen aus der Praxis tragen zur kontinuierlichen Verbesserung bei. Bei der internationalen Sportartikelmesse ISPO 2017 wurde die Maske mit einem ISPO-Award 2017/2018 in der Kategorie Health&Fitness > Small Equipment (home) ausgezeichnet, einem international anerkannten Gütesiegel der Sportartikelindustrie.

Die Phantom Trainingsmaske ist in drei Größen large, medium und small sowie in unterschiedlichen Farben lieferbar. Sie kostet bei Phantom Athletics 100 Euro. Nähere Informationen unter www.phantom-trainingmask.com .

Phantom Athletics

Phantom Athletics (www.phantom-athletics.com) ist ein junges, dynamisches Unternehmen, das die Brüder Dominique und Nicolas Wenger zusammen mit Willy Steinky, dem Inhaber von GnP1, Deutschlands größtem Kampfsport-News-Portal, im Jahr 2010 aus eigner Kraft und aus Leidenschaft für den Sport gegründet und aufgebaut haben. Phantom Athletics engagiert sich vorwiegend im Markt der MMA, bedient aber auch andere Kampfsportarten wie Muay Thai, Boxen oder Brazilian Jiu Jitsu (BJJ).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BOSS GP bei Formel 1 in Hockenheim

, Sport, Hockenheim-Ring GmbH

Die Sensation ist perfekt: Am Rande der an diesem Wochenende am Hockenheimring stattfindenden Klassikveranstaltung Bosch Hockenheim Historic...

actimonda Schulturnier: Kinder träumen vom Kick auf dem Tivoli

, Sport, actimonda krankenkasse

Einmal auf dem legendären Grün des Aachener Tivolis die Fußballschuhe schnüren. Davon träumen viele Jungen und Mädchen aus der Region. Für einige...

Die IDM fährt in Oschersleben in die neue Saison

, Sport, Motorsport Arena Oschersleben GmbH

Die Tage sind gezählt, die Spannung steigt, die Starterlisten sind gefüllt. Vom 27. bis 29. April 2018 gastiert Deutschlands höchste Motorradstraßenrenns­portserie...

Disclaimer