Erster Mehrwertvertrag zu TNF -Rezeptor Enbrel® zwischen Wyeth Pharma und TAUNUS BKK geschlossen

Compliance-Förderung für Patienten mit rheumatoider Arthritis und Psoriasis

(lifePR) ( Münster / Frankfurt, )
Das forschende Arzneimittelunternehmen Wyeth Pharma, Münster, und die TAUNUS BKK, Frankfurt, haben den ersten Mehrwertvertrag zu dem TNF -Rezeptor Enbrel® (Etanercept) geschlossen. Der Fokus der Kooperation liegt auf individuellen Serviceprogrammen zur Förderung der Therapietreue (Compliance) für Patienten mit rheumatoider Arthritis sowie Psoriasis. Des Weiteren sichert der Vertrag die qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Versorgung von TAUNUS BKK-Versicherten mit dem ersten und bisher einzigen löslichen TNF -Rezeptor. Der Vertrag ist zum 01. Juni 2008 in Kraft getreten.

"Mit dem Vertrag zu Enbrel® können wir unseren Versicherten einen Mehrwert bieten, der sich deutlich vom üblichen Standard abhebt", erklärt Udo Sennlaub, Vorstand der TAUNUS BKK. "Durch die beiden Compliance-Programme zu rheumatischen sowie psoriatischen Erkrankungen wird Patienten eine individuelle, ganzheitliche Betreuung geboten, die erheblich zu einer erfolgreichen Therapie beitragen kann." Die Programme RUDI (Rheuma Unterstützungs-Dienst) und PIT (Psoriasis Informations-Team), die Enbrel-Patienten der TAUNUS BKK fortan zur Verfügung stehen, wurden von Wyeth Pharma mit BSMO, einem Unternehmen der Springer Verlagsgruppe, und der Santis Patientenberatung entwickelt. Wyeth Pharma unterstützt den Patientenservice, der aus zwei Komponenten besteht: Einer häuslichen Patientenbetreuung durch Krankenschwestern oder Arzthelferinnen sowie einem regelmäßigen Telefon-Service durch geschultes Fachpersonal. Während bei der häuslichen Betreuung praktische Tipps wie beispielsweise Injektionsschulungen im Vordergrund stehen, können in den telefonischen Beratungsgesprächen individuelle Fragen rund um Erkrankung und Therapie beantwortet werden. Ziel dieser individuellen Patienten-Betreuungskonzepte ist eine gesteigerte Compliance und damit verbunden weniger Therapiewechsel oder - abbrüche.

"Mit den beiden Compliance-Programmen RUDI und PIT möchten wir zu einer umfassenden Versorgung beitragen, die den Patient in den Mittelpunkt stellt. Mit der TAUNUS BKK haben wir für dieses Ziel einen starken Partner gewonnen", erklärt Privat-Dozent Dr. Peter-Andreas Löschmann, Medizinischer Direktor von Wyeth Pharma. Durch die Kooperation der drittgrößten Betriebskrankenkasse Deutschlands mit dem forschenden Arzneimittelhersteller wird die qualitativ hochwertige, sichere und wirtschaftliche Versorgung mit Enbrel im Versorgungsgebiet der TAUNUS BKK unterstützt. Der Einsatz des Originals ist nun wirtschaftlicher als der Einsatz von Paralleloder Reimporten (aus dem Ausland stammende Enbrel®-Packungen). Über die individuellen Vorteile der Kooperation für Ärzte im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsprüfung informiert die TAUNUS BKK direkt. "Irritationen durch verschiedene ausländische Produktverpackungen können durch den Einsatz des deutschen Originalpräparats vermieden werden", erklärt Udo Sennlaub einen weiteren Vorteil der Kooperation, "all dies trägt ebenfalls zur Therapietreue der oftmals schwerkranken Patienten bei."

Über Enbrel®

Etanercept (Enbrel®) ist der erste und bisher einzige lösliche TNF -Rezeptor, der die Aktivität des Zytokins TNF entsprechend seines natürlichen Wirkmechanismus reguliert. Er besteht aus vollständig humanen Sequenzen. Enbrel® ist zugelassen zur Therapie der rheumatoiden Arthritis, der polyartikulären juvenilen idiopathischen Arthritis und der Spondylitis ankylosans. Neben den rheumatologischen Indikationen ist Etanercept indiziert bei Psoriasis vulgaris vom Plaque-Typ sowie bei aktiver und progressiver Psoriasis-Arthritis. Mit Hilfe einer Fertigspritze können sich die Patienten Enbrel® selbst applizieren.

Über die TAUNUS BKK

Die TAUNUS BKK wurde 1880 als Betriebskrankenkasse der "Michelbacher Hütte", einem Eisenhüttenwerk südlich von Limburg, gegründet. Seit 1997 ist die gesetzliche Krankenkasse bundesweit geöffnet. Die TAUNUS BKK ist heute eine der größten Betriebskrankenkassen in Deutschland. Über 1.500 Mitarbeiter betreuen in 38 Geschäftsstellen rund 900.000 Versicherte.
Der allgemeine Beitragssatz beträgt 14,5 Prozent.

Weitere Informationen unter: www.taunus-bkk.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.