Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675451

Mit Spannung ins Saisonfinale

Köln, (lifePR) - Bei der ADAC 3-Städte-Rallye, dem letzten Lauf der diesjährigen Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), wird Marijan Griebel als Gaststarter für das TEAM PEUGEOT ROMO antreten. Für den amtierenden U28-Europameister ist es der erste Einsatz am Steuer des Peugeot 208 T16 R5.

Die ADAC 3-Städte-Rallye, traditionell das große Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), präsentiert sich in diesem Jahr mit einem neuen Layout: Die Rallye-Teams werden erstmals auch Wertungsprüfungen im benachbarten Österreich absolvieren. Beim Finallauf will das TEAM PEUGEOT ROMO einen starken Schlusspunkt unter die diesjährige Saison setzen, die in ihrem Verlauf für das Team besondere Herausforderungen gestellt hat.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall der Stammbesetzung Christian Riedemann/Michael Wenzel beim zweiten DRM-Lauf, der Rallye Vogelsberg, kamen in der Folge verschiedene junge Fahrer zum Einsatz. Bei der 3-Städte-Rallye wird der 28-jährige Marijan Griebel als Gaststarter den Peugeot 208 T16 pilotieren. Griebel hat in diesem Jahr die U28-Wertung der Rallye-Europameisterschaft (ERC) gewonnen. Die Rolle des Beifahrers übernimmt bei der 3-Städte-Rallye Alex Rath, der in dieser Saison schon mehrfach im TEAM PEUGEOT ROMO am Start war.

„Ich freue mich sehr, in diesem Jahr noch bei einer DRM-Rallye an den Start gehen zu können“, erklärt Marijan Griebel. „Ich weiß um das Know-how des Teams um Ronald Leschhorn und finde es spannend, mit dem Peugeot 208 T16 ein weiteres R5-Rallyeauto kennenzulernen.“

„Zum Saisonabschluss geben wir gerne einem weiteren Fahrer die Chance, den Peugeot 208 T16 kennenzulernen“, sagte Ulrich Bethscheider-Kieser, Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit bei Peugeot Deutschland. „Marijan Griebel hat als neuer U28-Champion viel Erfahrung, um bei der 3-Städte-Rallye ein gutes Wörtchen beim Kampf um die Spitze mitzureden.“

Da bei der 3-Städte-Rallye die Entscheidung um die diejährige Meisterschaft fällt, steht eine spannende Rallye bevor. Die Teams haben insgesamt 129 Wertungsprüfungskilometer zu absolvieren. Der Startschuss zur Rallye fällt am Freitagnachmittag um 15.45 Uhr in Karpfham. Nach zehn Wertungsprüfungen werden die Teilnehmer am Samstagnachmittag wieder im Ziel erwartet.

Kalender der Deutschen Rallye-Meisterschaft 2017

3.–4. März                  ADAC Saarland-Pfalz Rallye
7.–8. April                   ADAC Hessen Rallye Vogelsberg
5.–6. Mai                    ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“
26.–27. Mai                AvD Sachsen Rallye
23.–24. Juni               ADAC Rallye Stemweder Berg
4.–5. August               S-DMV Thüringen Rallye
8.–9. September        ADAC Rallye Niedersachsen
20.–21. Oktober        ADAC 3-Städte-Rallye

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die prestigeträchtigste Skisprungserie der Welt traditionell in Oberstdorf

, Sport, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Der beliebte Winterurlaubsort Oberstdorf im Allgäu wird am 29. und 30. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans. Bis zu 40.000 Zuschauer werden...

Maxime Martin sucht neue Herausforderung

, Sport, BMW AG

. - Nach fünf Jahren als BMW Werksfahrer: Maxime Martin geht im Motorsport neue Wege. - Triumph bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2016...

Marathon-Staffellauf für Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Einmal an einem Marathon teilnehmen! Sport ist für herzkranke Kinder / Jugendliche / Erwachsene sehr wichtig, aber eben auch eine Herausforderung....

Disclaimer