Kühe auf dem "Horrorhof" in Datzetal wieder geprügelt

PETA veröffentlicht aktuelle Videoaufnahmen von Milchlieferant für HUMANA

(lifePR) ( Gerlingen, )
Neue Videoaufnahmen der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. zeigen erneut prügelnde Mitarbeiter auf dem "Horrorhof" in Datzetal. Die Tierquälereien auf dem Milch produzierenden Hof in Mecklenburg-Vorpommern gingen am Montag nach einer Undercover-Recherche von PETA (www.peta.de/HUMANA) durch die Medien. In der Presse beteuerte Bauer H. daraufhin immer wieder, dass auf seinem Hof keine Tiere geprügelt werden. Die aktuellen Aufnahmen, die nach der PETA-Recherche und nach der durch PETA veranlassten Kontrolle des Veterinäramts entstanden, beweisen das Gegenteil. Bauer H. ist anwesend, während er und bis zu vier weitere Helfer erfolglos versuchen, zwei junge Kühe in den Melkstand zu prügeln. Bis jetzt konnte PETA noch nicht das ganze vorliegende Material auswerten, das komplette Video will die Tierrechtsorganisation nächste Woche veröffentlichen. PETA fordert die Behörden zu einem schnellen Handeln auf, bevor noch mehr Tiere gequält werden und sterben.

"Die Kühe werden mit Holzknüppeln geschlagen, laufen in Panik in die Umzäunung, brechen zusammen - es ist skandalös, dass sich am Alltag der gequälten Tiere auf diesem Horrorhof bis jetzt nichts geändert hat", so Agrarwissenschaftler Dr. Edmund Haferbeck von PETA. "Und HUMANA verdummt mit unhaltbaren Statements die besorgte Öffentlichkeit und nimmt weiterhin die Milch dieser gequälten Kreaturen ab", ergänzt Dr. Haferbeck erbost. Der Datzetaler Hof liefert unter anderem an die Großmolkerei HUMANA Milchunion (Babynahrung). Und: Die Molkerei hat trotz des Tierquälerei-Skandals den Vertrag mit seinem Lieferanten bislang nicht gekündigt.

Neue Videoaufnahmen ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=-OzYOrA7-Mo
Download des Videomaterials: http://www.streams.petatv.de/datzetal2/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.