Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153718

5. Heilbronner Weinmarketingtag

(lifePR) (Heilbronn, ) "Nachhaltig Wirtschaften". Unter diesem Motto steht der diesjährige Weinmarketingtag am 6. Mai an der Hochschule Heilbronn. "Nachhaltigkeit wird meist verkürzt auf die ökologische Frage diskutiert. Nachhaltig ist aber nur, was zugleich auch ökonomisch zukunftsfähig und sozial verantwortbar ist," sagt Prof. Dr. Ruth Fleuchaus. Gemeinsam mit ihren Studierenden des Studienganges Weinbetriebswirtschaft lädt die Weinmarkt-Expertin um 9 Uhr zum 5. Weinmarketingtag auf den Campus der Hochschule Heilbronn ein. Profilierte Experten präsentieren ihre Nachhaltigkeitskonzepte und diskutieren mit den Besuchern die konkrete Umsetzung in ihre betriebliche Praxis.

Mit ihrer Agentur PM Kommunikation unterstützt Petra Mayer renommierte Unternehmen wie Alois Lageder, Fetzer Vineyards und Wines of South Africa darin, nachhaltige Strategien erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Sie ist überzeugt: "Nachhaltigkeit im unternehmerischen Leitbild zu verankern, heißt Neues denken und gemeinschaftlich neue Wege gehen."

Christian Hiß ist Gründer und Vorstand der Regionalwert AG. Als Bürgeraktiengesellschaft sammelt die AG Kapital bei Bürgern und Institutionen und finanziert damit nachhaltig wirtschaftende Unternehmen in der Region. Die Regionalwert AG ist ein Modell, nachhaltiges Wirtschaften in regionalen Wertschöpfungsketten umzusetzen. Ein Geschäftsmodell mit Zukunft, das mit dem Nachhaltigkeitspreis 2009 ausgezeichnet wurde.

Lutz Wempe ist Absolvent des Studienganges Weinbetriebswirt der Hochschule Heilbronn und seit 2005 Produktmanager der weltweiten Wein- und Spirituosen-Logistik der Schenker Deutschland AG. Er berichtet über effiziente und intelligente Logistikkonzepte, die ökologische und ökonomische Ziele in Einklang bringen. Seit langem gehört DB Schenker zu den führenden Anbietern, wenn es um umweltfreundliche Transport- und Logistiklösungen geht.

Erivan und Helga Haub begründeten und führten über drei Jahrzehnte die familieneigene Unternehmensgruppe Tengelmann. Jetzt investieren Sie in einen alten Familienbesitz in Südbaden und setzen damit ein Zeichen für nachhaltige Weinwirtschaft. Helga und Erivan Haub berichten über ein Vorzeigeprojekt in der deutschen Weinbranche.

Klaus-Peter Bredschneider ist Herausgeber von pure, dem ersten Magazin für Design und Nachhaltigkeit. Pure ist offizieller Medienpartner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. Gemeinsam werden Unternehmen und Produkte erforscht, die für eine bessere Welt stehen. Als kompetenter Guide entdeckt pure für seine Leser vorbildliche Produkte, Maßstäbe in Design und Nachhaltigkeit.

Prof. Dr. Ruth Fleuchaus berichtet über das "Deutsche Institut für Nachhaltige Entwicklung an der Hochschule Heilbronn" (DINE e.V.), das von ihr im Oktober vergangenen Jahres gemeinsam mit Kollegen aus den Disziplinen Tourismus und Logistik gegründet wurde. Ziel des Institutes ist es, objektive Kriterien für nachhaltiges Wirtschaften auf den drei Säulen "Ökologie, Ökonomie und Soziales" zu entwickeln. So soll es Betrieben ermöglicht werden, sich und ihre Produkte überprüfen und kennzeichnen zu lassen.

Das Anmeldeformular für den Weinmarketingtag und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.weinmarketingtag-heilbronn.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Babymoon im Kuschelhotel

, Familie & Kind, Seewirt Mattsee

Als Babymoon bezeichnet man seit Kurzem einen erholsamen Urlaub während der Schwangerschaft. Da es sich – vor allem bei der ersten Schwangerschaft...

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Disclaimer