PENNY positioniert sich in Hamburg mit Nähe zur Nachbarschaft

Der zur Kölner REWE Group gehörende Discounter setzt in der Hansestadt auf Lokalisierung - ein Novum im deutschen Discounter-Markt

(lifePR) ( Berlin, )
Unter dem Motto "Tür an Tür mit PENNY" rückt der Discounter in Hamburg einen Schritt näher an seine Kunden. Zunächst werden alle 88 PENNY Filialen in Hamburg umbenannt: Ob PENNY St. Pauli oder PENNY Schanzenviertel - jeder Markt erhält als Zusatz den Namen des Viertels oder der Straße, in dem er und seine Kunden verwurzelt sind. Auch in den PENNY-Märkten spiegelt sich diese Kundennähe wider - z.B. mit regionalen Produkten oder speziellen Nachbarschaftsservices, wie einem Vorbestellservice für frische Brötchen. Für die Kreation zeichnet die Berliner Agentur Scholz & Friends verantwortlich.

"Unsere Märkte in Hamburg bekommen Lokalkolorit - was sich immer mehr Kunden wünschen. Speziell im Hinblick auf die Sortimente werden wir dies konsequent umsetzen und auch lokale Spezialitäten wie Labskaus, Finkenwerder Scholle oder Hamburger Aalsupp anbieten. Das neue Konzept vereint das lokale, nachbarschaftliche Einkaufserlebnis mit den gewohnt günstigen PENNY-Preisen" beschreibt Stefan Magel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing von PENNY, das neue Modell.

"Gemeinsam mit PENNY haben wir Discount weitergedacht und setzen mit der überraschenden Aktion ein starkes und kreatives Statement in Hamburg." so Constantin Dudzik, Geschäftsführer Scholz & Friends Berlin.

Orchestrierte Kampagne zur Aktion

Begleitet wird die Repositionierung der Hamburger Märkte mit einer integrierten Einführungskampagne, die mit viel Lokalkolorit und unter Berücksichtigung der Eigenheiten der verschiedenen Stadtviertel und Plätze eine besondere Nähe zu den Hamburgern beweist. So liest man in der Nähe des HSV-Stadions auf Plakaten die Zeilen "Für den HSV drücken wir die Daumen. Für Sie den Preis" oder an der Reeperbahn "Die günstigsten Anlaufstellen auf dem Kiez: Cindy, Mandy und Penny".

Darüber hinaus sind weitere Maßnahmen in Funk, Print, Digital CRM, PR und in der internen Kommunikation zu sehen.

PENNY erzielte 2013 allein in Deutschland mit rund 2.200 Filialen und knapp 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von annähernd sieben Milliarden Euro. Im Ausland erwirtschaftete PENNY mit rund 1.350 Filialen und knapp 18.500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4 Milliarden Euro. Das Team von Scholz & Friends betreut den PENNY Etat seit Ende letzten Jahres.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.