Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548185

Kandidatin des deutschen PEN auf Shortlist für internationalen NEW VOICES AWARD

(lifePR) (Darmstadt, ) Die vom deutschen PEN nominierte junge Autorin Lea Sauer aus Siegen (Jg.1987) hat es auf die Shortlist des internationalen NEW VOICES AWARD für Nachwuchsautoren geschafft. Ihre Erzählung „Nichts kurz vor der Rue Saint Blaise“, in der die Autorin einen „unterkühlten poetischen Blick auf den halben Rausch und den verzweifelten Lebenshunger ihrer Generation“ wirft (so Hans Thill für die deutsche Jury), konnte nun auch die internationale Jury überzeugen, der u.a. Yann Martel und Olga Tokarczuk angehören. Der Preis, um den sich junge Autorinnen und Autoren zwischen 18 bis 29 Jahren mit einem kurzen Prosatext oder Gedichten bewerben konnten, wird am 14. Oktober auf der 81. Jahrestagung des internationalen PEN in Québec verliehen. Neben Lea Sauer sind außerdem Sophie Prévost (PEN Québec) und Rebecca F John (Wales PEN Cymru) nominiert.

Die Erzählungen sind unter http://www.pen-international.org/pen-internationalnew-voices-award/ nachzulesen.

P.E.N.-Zentrum Deutschland

Das PEN-Zentrum Deutschland ist eine der weltweit über 140 Schriftstellervereinigungen, die im PEN International vereint sind. Die drei Buchstaben stehen für die Wörter Poets, Essayists, Novelists. Der PEN wurde 1921 in England als literarischer Freundeskreis gegründet. Schnell hat er sich über die Länder der Erde ausgebreitet und sich als Anwalt des freien Wortes etabliert - er gilt als Stimme verfolgter und unterdrückter SchriftstellerInnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Musikalische Komödie mit Lortzings »Die Himmelfahrt Jesu Christi« in der Peterskirche

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Die Musikalische Komödie bringt zum Reformationsjubiläum und Auftakt des Kirchentages das Oratorium »Himmelfahrt Jesu Christi« von Albert Lortzing...

Filmpremiere: Gor Margaryan - " Hydrographie " - Dokumentarfilm

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

„Hydrographie“ ist ein Dokumentarfim über die Wissenschaft und eine Selbst- und Forschungsreise. Der Künstler und Filmemacher Gor Margaryan begab...

Neu: Die NaturRADtour Karlsruhe

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Rheinauen, Hardtwald, Hochgestade & Co. – die neue NaturRADtour verbindet auf rund 48 Kilometer Rundfahrt die eindrucksvollsten Landschaften...

Disclaimer