Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548185

Kandidatin des deutschen PEN auf Shortlist für internationalen NEW VOICES AWARD

Darmstadt, (lifePR) - Die vom deutschen PEN nominierte junge Autorin Lea Sauer aus Siegen (Jg.1987) hat es auf die Shortlist des internationalen NEW VOICES AWARD für Nachwuchsautoren geschafft. Ihre Erzählung „Nichts kurz vor der Rue Saint Blaise“, in der die Autorin einen „unterkühlten poetischen Blick auf den halben Rausch und den verzweifelten Lebenshunger ihrer Generation“ wirft (so Hans Thill für die deutsche Jury), konnte nun auch die internationale Jury überzeugen, der u.a. Yann Martel und Olga Tokarczuk angehören. Der Preis, um den sich junge Autorinnen und Autoren zwischen 18 bis 29 Jahren mit einem kurzen Prosatext oder Gedichten bewerben konnten, wird am 14. Oktober auf der 81. Jahrestagung des internationalen PEN in Québec verliehen. Neben Lea Sauer sind außerdem Sophie Prévost (PEN Québec) und Rebecca F John (Wales PEN Cymru) nominiert.

Die Erzählungen sind unter http://www.pen-international.org/pen-internationalnew-voices-award/ nachzulesen.

P.E.N.-Zentrum Deutschland

Das PEN-Zentrum Deutschland ist eine der weltweit über 140 Schriftstellervereinigungen, die im PEN International vereint sind. Die drei Buchstaben stehen für die Wörter Poets, Essayists, Novelists. Der PEN wurde 1921 in England als literarischer Freundeskreis gegründet. Schnell hat er sich über die Länder der Erde ausgebreitet und sich als Anwalt des freien Wortes etabliert - er gilt als Stimme verfolgter und unterdrückter SchriftstellerInnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Sozialpolitische Berichterstattung braucht Mut"

, Kunst & Kultur, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in Stuttgart ist am Mittwochabend der 15. Diakonie Journalistenpreis Baden-Württemberg vergeben worden....

Zum Lachen in die Kammer(spiele) des Staatstheaters

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wiederaufnahme des Kammervergnügens zum Bühnenjubiläum von Margit Schulte-Tigges und Hans Weicker 30. September 2017 | Staatstheater Darmstadt Margit...

Görliwood® geht ins Rennen um den Preis als beste europäische Filmlocation des Jahrzehnts

, Kunst & Kultur, Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH

Als einziger deutscher Kandidat ist die sächsische Stadt Görlitz mit ihren Drehorten zur Oscar®-prämierten US-Komödie „Grand Budapest Hotel“...

Disclaimer