Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 496499

Pelipal France: Internationalisierung schreitet voran

Badmöbelhersteller eröffnet in familiärer Atmosphäre Firmensitz in Frankreich

Schlangen, (lifePR) - Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort: Am 27. Juni zog die Pelipal France SAS von Wasselonne nach Molsheim im Elsass und eröffnete dort ihren eigenen Firmensitz. Seit 2005 ist die Pelipal Gruppe mit ihrer Vertriebsniederlassung Azur Meubles et Accessoires SAS in Frankreich vertreten. Ein konstant wachsender Kundenstamm und steigende Umsatzzahlen bekräftigten die Entscheidung des westfälischen Unternehmens, seine Präsenz mit den Produkten der Marke AZURlign im französischen Markt zu verstärken. Allein im Jahr 2013 konnte die französische Tochtergesellschaft ein Umsatzwachstum von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr vermerken. Neben der räumlichen Veränderung wird auch der Firmenname von Azur Meubles et Accessoires in Pelipal France geändert. Diese strategische Entscheidung der Führungsebene soll über die deutschen Grenzen hinaus die Stärke und die Tradition der Gruppe Pelipal demonstrieren.

Firmensitz Frankreich: Zahlen & Fakten

Das Logistikzentrum in Molsheim verfügt über ein mehr als 4000 Quadratmeter großes Warenlager und 300 Quadratmeter Bürofläche. In einem ca. 300 Quadratmeter großen Showroom sind die Bestseller und Klassiker der Marke AZURlign aufgebaut - von CASSCA bis hin zu CONCEPT 1000. Die Kunden können sich hier ein genaues Bild von den Produkten und deren Möglichkeiten machen. Auch Ausbildungen und Seminare für den Vertrieb sollen im Showroom stattfinden. Drei Millionen Euro wurden in den Neubau investiert; die Errichtung des ca. 4.600 Quadratmeter großen Gebäudes dauerte 9 Monate. Elf Mitarbeiter arbeiten hier an der weiteren Etablierung von Pelipal France in Frankreich. Das Unternehmen bedient dort zwei Vertriebskanäle: den Sanitärfachhandel und den Baumarktbereich. Gefertigt werden die Badmöbel der Marke AZURlign in den gleichen Stätten wie die Möbel für den deutschen Markt. Das Design wird an den französischen Markt angepasst.

Abschied & Neuanfang

Die feierliche Eröffnung des Firmensitzes begann um 16 Uhr mit dem Empfang der Kunden aus Frankreich und Deutschland sowie der Presse aus beiden Ländern. Um 17 Uhr ergriff Gilbert Huber als erster Redner das Wort. Der Vorstand von Pelipal France geht ab sofort in den Ruhestand und übergibt die Leitung an Anne Peters, die Tochter von Pelipal Group Inhaber Hans-Wilhelm Peters. Huber bedankte sich herzlich bei den Kunden für das zahlreiche Erscheinen und bei dem Team für die gemeinsame Zeit. Schließlich wünschte er Anne Peters viel Erfolg und Freude bei der Leitung von Pelipal France. Anne Peters stieg 2010, nach ihrem Studium in Politik- und Wirtschaftswissenschaften in Bamberg und Schottland, im Rahmen eines Traineeships bei Pelipal ein. Im Mai 2013 übernahm sie die Assistenz der Geschäftsleitung bei Azur Meubles et Accessoires in Wasselonne. Mit dem Umzug von Wasserlone nach Molsheim wird Anne Peters zum neuen Vorstand der Tochtergesellschaft.

Tradition & Vertrauen

Als zweiter Redner betonte Paul Horstmann-Meyer, Generalbevollmächtigter der Pelipal Gruppe, die wichtige Rolle der Familie Peters für den Unternehmensverbund. Der Name Pelipal - eine Konstruktion aus dem Namen "Peters" und dem Gründungsort Bad Lippspringe - stehe nach wie vor authentisch für die Werte des traditionsreichen Familienunternehmens. Mit Anne Peters würden diese Werte und die Kundenorientierung gewährleistet und gezeigt, dass die Familie vereint hinter der Gruppe stehe. Nur so seien langjährige feste Partnerschaften und das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen möglich. Für dieses Vertrauen und die langjährige Treue bedankte er sich bei den Anwesenden. Mit dem eigenen Standort in Molsheim wolle man nun das Bekenntnis zum französischen Markt untermauern.

Schließlich gratulierte Molsheims Bürgermeister Laurent Furst Pelipal France zu dem neuen Sitz. Die Lage an der Autobahn sei sehr attraktiv und er freue sich, dass ein traditionsreiches Unternehmen wie Pelipal sich in seiner Stadt niedergelassen habe. Abschließend bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit mit den Behörden und wünschte dem Pelipal Team großen internationalen Erfolg.

Es sei bezeichnend, sagte Pelipal Geschäftsführer Hans-Georg Zöllner später, dass alle drei Redner den Menschen, das heißt Kunden und Mitarbeiter, in den Vordergrund ihrer Reden gestellt hätten. Denn das mache dieses Familienunternehmen aus: es gehe nicht vordergründig um den Erfolg von Morgen sondern um eine langfristig positive Entwicklung sowie um starke Partnerschaften und beidseitiges Vertrauen zu den Kunden.

Eröffnung & Rundgang

Am repräsentativen Haupteingang, der zur Ausstellung und zu dem Büroräumen führt, fand nun das Zerschneiden des Bandes zur Eröffnung des Gebäudes durch Hans-Wilhelm Peters, Inhaber der Pelipal Group, statt. Symbolisch für den Familienzusammenhalt erhielt dabei jedes Familienmitglied ein Stück des Bandes. Gemeinsam mit den Kunden erfolgte schließlich ein Rundgang durch Ausstellung, Büros und Logistik. Bei kalten Getränken und elsässischen Buffet, mit Networking und angeregten Gesprächen nahm die Eröffnung gegen 19 Uhr ihr Ende.

Mit dem Blick nach vorn

Hans-Wilhelm Peters betonte zum Abschluss, er ziehe den Hut vor der Leistung der Mannschaft von Pelipal France: alle Kunden seien zufrieden gewesen und dies sei ein großer Schritt für die Pelipal Group von einer deutschen Firma zu einem europäischen Unternehmen. "Ich bin froh, dass die Leute so zahlreich erschienen sind und das neue Gebäude mit dem Showroom mit Begeisterung aufgenommen wurde", freute sich auch Vorstand Anne Peters nach der Eröffnung. "Es war außerdem großartig, diesen Moment, mit der Familie erleben zu dürfen - nicht nur mit der Familie Peters, sondern mit der ganzen "Familie" Pelipal." Das große neue Lager ermögliche schnellere Durchläufe und der neue Showroom biete einen Rahmen für Seminare und Ausbildung der Händler. Es gehe nun darum, mit diesen neuen Mitteln den Blick nach vorn zu richten und die französischen Kunden zu gewinnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Märchenhafte Winterbäume

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

So schön und frisch das satte Grün der Nadelbäume im Sommer glänzt, eine stimmungsvolle Atmosphäre verströmen Tannen, Eiben und Fichten erst...

Volle Auftragsbücher, gestiegene Umsätze

, Bauen & Wohnen, Handwerkskammer Potsdam

Das westbrandenburgische Handwerk eilt weiter von Hoch zu Hoch und lässt vielen Betrieben kaum Zeit zum Durchatmen. Die aktuelle Herbstumfrage...

Ein sauberes Bad ohne viel Zeit- und Energieaufwand

, Bauen & Wohnen, Skybad GmbH

Wer schiebt das regelmäßige Putzen seines Bades nicht so lang wie möglich auf? Mindestens ein Mal in der Woche benötigt das Bad eine Komplettreinigung....

Disclaimer